Messe Frankfurt
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
PromoTex Expo
18.05.2021 - 20.05.2021
Meldung lesen
A+A 2021
26.10.2021 - 29.10.2021
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
Warendienstleistungszentrum von Breuninger bekommt 370 Arbeitsplätze
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Wie können Mitarbeiter noch produktiver und ergonomischer an ihren Arbeitsplätzen agieren? Diese Frage stellt sich die E. Breuninger GmbH & Co. in Stuttgart. Das 1881 von Eduard Breuninger gegründete Unternehmen betreibt elf exquisite Department Stores in Deutschland sowie einen Online-Shop rund um Fashion & Lifestyle. Breuninger positioniert sich im gehobenen Marktsegment mit dem Schwerpunkt auf Textilwaren. Nun ging es darum, im neu errichteten Warendienstleistungszentrum des Unternehmens auf zwei Etagen 370 zukünftige Arbeitsplätze für das Kommissionieren, Verpacken und Versenden einzurichten. Zur Unterstützung wurden die Spezialisten der Firma KRIEG mit ins Boot geholt.

120.000 Quadratmeter Brutto-Nutzfläche auf fünf Stockwerken und zusätzliche 60.000 Quadratmeter Optionsfläche – das sind die beeindruckenden Rahmendaten des neuen Warendienstleistungszentrum, das Breuninger derzeit in Sachsenheim bei Bietigheim-Bissingen errichtet. In dem neuen Gebäude wird es um Verpackung und Versendung, um Logistik und Kommissionsware gehen. Und mehr noch: Der gesamte Online-Shop und die Content Produktion inklusive Foto Shootings werden vor Ort stattfinden und auch ein Teil der Verwaltung soll hier beheimatet sein. Das neue Zentrum soll dafür nicht nur modern, sondern vor allem auch ergonomisch ausgestattet werden.

Damit das gelingt, sind die 370 neuen Arbeitsplätze entscheidend. In einem Ausschreibungsverfahren wurden die Anforderungen artikuliert: Qualität, zuverlässige Ware aus Deutschland, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis waren wichtige Kriterien. Partner mit langjähriger Erfahrung wurden aufgefordert, ihre Angebote einzureichen – so auch die Spezialisten von KRIEG aus Heimsheim, mit denen Breuninger bereits gute Erfahrungen gemacht hat.

Im Praxistest: Ergonomie, Kratzfestigkeit und Güte
Während der Testphase richteten unterschiedliche Fachfirmen Musterarbeitsplätze bei Breuninger ein. Anhand dessen wurden Aspekte wie Ergonomie, Kratzfestigkeit und Güte im Praxistest geprüft. Wichtiges Kriterium war, dass sich die Mitarbeiter an ihren zukünftigen Arbeitsplätzen wohlfühlen Im Rahmen des Feedbacks hat sich dabei herauskristallisiert, dass KRIEG WORKFLEX auf Platz 1 steht und die Arbeitsplätze ideale Antworten auf die Anforderungen des Unternehmens geben. Entscheidungskriterien waren mitunter die gute Verarbeitung, die breite Auswahl und die lange Nachliefergarantie. Auch die geographische Nähe von KRIEG WORKFLEX hat das Unternehmen überzeugt.

Bis zu 700 Mitarbeiter am neuen Standort
Sichtglas, Druckerauszug, besondere Ablagesysteme: Gerade wenn es um Details, individuelle Einrichtungen, spezielle Anpassungen oder Feinheiten geht, zeigte sich KRIEG als geeigneter Partner. Sämtliche Produktsparten, die hier logistisch abgewickelt werden, gehen zukünftig über die Arbeitsplätze von KRIEG WORKFLEX.

Bis zu 700 Mitarbeiter werden an dem neuen Standort ab voraussichtlich April 2020 an den installierten Arbeitsplätzen tätig werden. Besonderes Anliegen ist gesundes und effizientes Arbeiten. Ein Fokus lag daher auch auf dem Thema Ergonomie. Die zertifizierten Ergonomie Coaches von KRIEG konnten hierzu intensiv beraten und planen, um so die höchstmögliche Ergonomie sicherzustellen.

Aufbau binnen von vier Wochen
Mit einem Team von fünf Spezialisten wurden die Arbeitsplätze im Mai binnen von vier Wochen aufgebaut. Kurze Reaktionszeiten, hohe Flexibilität sowohl in der Produktpalette als auch beim Aufbau, sofortige Beantwortung von Anfragen, kompetente Beratung und viel persönlicher Kontakt – das alles schätzt Breuninger an den Einrichtungsprofis von KRIEG.


Über KRIEG
Mit der Realisierung von maßgeschneiderten Arbeitsplatzlösungen begleitet die KRIEG GmbH & Co. KG seit 1956 nachhaltig den Prozess zu gesünderen und produktiveren Arbeitsplätzen für mehr Wirtschaftlichkeit. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Heimsheim hat sich vor allem mit der Marke KRIEG WORKFLEX etabliert. Seit mehr als 60 Jahren sorgt der Hersteller dafür, dass Menschen an ihren Arbeitsplätzen produktiv, gesund und gerne arbeiten. An drei eigenen Produktionsstandorten mit mehr als 120 Mitarbeitern in Deutschland fertigt das Unternehmen betrieblichen Arbeitsplatzsysteme, Fachbodenregale und Büromöbel selbst. Ergänzt durch ein umfangreiches Handelsprogramm können die Kunden aus einem kompletten Einrichtungssortiment mit mehr als 45.000 Produkten wählen.

Von der ersten Skizze bis zur bezugsfertigen Montage passiert bei KRIEG WORKFLEX alles aus einer Hand. Bei der Produktentwicklung stehen Themen wie Greifraumoptimierung, Ergonomie und eine effiziente Materialbereitstellung mit im Vordergrund. Langjährige Erfahrung, wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste Gestaltung fließen in die wirtschaftlichen Arbeitsplatzlösungen mit ein. Ob für die Bereiche Fertigung, Werkstatt, Montage, Prüfung oder Verpackung; ob Einzelarbeitsplatz, Gruppenarbeitsplatz oder Fließfertigung: Mit höchstem Anspruch eines deutschen Herstellers und der Kompetenz eines fachkundigen Teams ermöglicht KRIEG die Umsetzung effektiver Arbeitsprozesse unter dem Vorzeichen von Produktqualität.

Meistgelesene News
Zuversichtlicher Blick auf Messetrio 2021 Meldung lesen
Deutsche Textilindustrie ist Frontrunner bei der Umsetzung der Klimaziele Meldung lesen
Texpertise Network: weitere Maßnahmen für nachhaltige Entwicklungsziele Meldung lesen
Lockdown zwingt Textil- und Bekleidungsindustrie in die Knie Meldung lesen
Was macht Modemarken und Textilhersteller vertrauenswürdig? Meldung lesen
Kelheim Fibres für Cellulose Fibre Innovation of the Year-Award nominiert Meldung lesen
YKK und Polygiene: Schluss mit Viren im Reißverschluss Meldung lesen
„Neonyt on Air“: Gemeinsam die Zukunft der Mode nachhaltig gestalten Meldung lesen
Carhartt stellt neue Yukon Extreme Kollektion vor Meldung lesen
Verschiebung der INNATEX in Hofheim-Wallau Meldung lesen
Besser schlafen mit energearTM-Technologie von schoeller Meldung lesen
Auftakt für Tarifverhandlungen der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie Meldung lesen
160 Millionen Euro Innovationsförderung in der Pandemie-Bekämpfung Meldung lesen
Intelligente Fasern: Farbwechsel bei beschädigten Seilen Meldung lesen
Textilbranche kritisiert praxisferne Post-Brexit-Regeln Meldung lesen
Textil und Bekleidung profitieren nicht von positiven Impulsen Meldung lesen
Das Programm der digitalen „Neonyt on Air“ 2021 Meldung lesen
vti: 2020 deutliches Umsatzminus gegenüber 2019 Meldung lesen
ILM verschiebt Termin auf 10. bis 12. April 2021 Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2021 ftt-online.net