ftt - Newsletter
Veranstaltungen
PERFORMANCE DAYS functional fabric ...
20.03.2024 - 21.03.2024
Meldung lesen
Techtextil 2024
23.04.2024 - 26.04.2024
Meldung lesen
Texprocess 2024
23.04.2024 - 26.04.2024
Meldung lesen
63. Dornbirn GFC Global Fibre Congr ...
11.09.2024 - 13.09.2024
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
Assyst und Style3D schließen sich zusammen
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Style3D wird Alleingesellschafter von Assyst
Integration beider Produktlinien von 3D Design bis Produktion
Assyst bleibt innerhalb von Style3D eigenständig


Die Assyst GmbH gehört ab sofort zu Style3D. Der deutsche Fashion Tech Marktführer und das führende 3D-Softwareunternehmen schließen sich zusammen. Für Kunden und Partner von Assyst ändert sich dadurch nichts.
Die Assyst GmbH betreibt ihre Geschäfte weiterhin eigenständig, entwickelt alle ihre Produkte weiter und strebt mit Style3D eine gemeinsame, durchgängige Produktwelt an. Der erste gemeinsame Auftritt des Assyst-Style3D-Teams findet bereits auf der Assyst Experience im Rahmen der Munich Fabric Start (24.-26. Januar 2023) statt.

Beide Unternehmen sind tief in der Bekleidungsentwicklung und Bekleidungsproduktion verwurzelt: Style3D in Asien und Assyst in EMEA. Gemeinsam entsteht jetzt ein globales Angebot für Produzenten und Marken, das die gesamte Wertschöpfungskette der Bekleidungsindustrie von Entwicklung über Produktion bis zu den unterschiedlichen Vertriebs-Touchpoints abdeckt.

Geplant sind vor allem die Integration der Flaggschiffprodukte beider Unternehmen – Assyst.CAD und Style3D. Style3D ist die derzeit fortschrittlichste 3D Fashiondesign-Software mit entsprechend weltweit hohen Wachstumszahlen, während Assyst Marktführer im deutschsprachigen Raum und in Italien im Bereich CAD ist und ein durchgängiges Softwareportfolio von 2D/3D-CAD bis zur Produktion (Automarker) und den Vertriebs-Touchpoints anbietet. 

Gemeinsame Mission: nachhaltige, profitable Bekleidungsproduktion für Hersteller und Lieferanten
Antrieb für den Zusammenschluss ist die optimale Ergänzung des Technologieangebots beider Firmen, das sich zu einem neuen globalen Angebot des digitalen Material- und Zubehörmanagements bis zur Realisierung der Produkte zusammenfügen wird.
Die Assyst GmbH stärkt zudem durch den Zusammenschluss ihre Wettbewerbsposition im europäischen 3D Bereich. Style3D wiederum profitiert von Assysts Expertise im Bereich Entwicklung, CAD und digitale Simulation von Bekleidungsprodukten sowie von dem Zugang zum internationalen Markt.

„Style3D und Assyst haben den gleichen Anspruch an Qualität und die gleichen Wurzeln in der Bekleidungsproduktion. Beide Unternehmen passen sehr gut zusammen. Die Chemie stimmt,“ sagt Hans Peter Hiemer, Geschäftsführer, Assyst

„Assyst ist unangefochtener Marktführer für CAD und 3D CAD in Deutschland. Wir bringen die Marktvorteile für die 3D Simulation im Bereich Retail/Vollkauf mit. Die Bekleidungsindustrie wird davon enorm profitieren,“ erklärt Eric Liu, CEO, Style3D

Gemeinsame Entwicklung: Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette
Die Textil- und Bekleidungsindustrie steht vor brennenden Herausforderungen beim Thema Nachhaltigkeit und Profitabilität. Automatisierung und digital durchgängige Prozesse sind die Lösung. Dies setzt jedoch hohe Leistungsstandards in 3D und 2D, Transparenz beim Materialeinsatz sowie die Anbindung an Produktionsprozesse voraus. Gemeinsam können Style3D und Assyst diese erforderliche Lösung anbieten. Das neue durchgängige Technologieangebot von Assyst und Style3D schafft die Voraussetzungen für die schnelle, nachhaltige Entwicklung profitabler Kollektionen sowie für innovative Angebote oder sogar neue Geschäftsmodelle.

Globale Ausrichtung: Style3D treibt Internationalisierung voran
In Zukunft werden beide Unternehmen 2D- und 3D-basierte Lösungen aus einer Hand für Geschäftskunden anbieten und dabei ihre starke globale Technologiebasis und die sich ergänzenden Ressourcen nutzen. Die beiden Teams bündeln ihre Kompetenzen, um Premium-Kundenservice zu ermöglichen. Am 24. Januar tritt das Assyst-Style3D-Team erstmals gemeinsam auf der Munich Fabric Start auf.


Über Assyst
Die Assyst GmbH ist Marktführer für Fashiontechnologie in Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz und ist ein wichtiger Partner für die Digitalisierung in der Bekleidungsindustrie. Mit einem End-to-End-Ansatz und integrierten Systemen für 3D, CAD, Schnittbilderstellung und Auftragsoptimierung verbindet Assyst Entwicklung und Produktion und trägt dazu bei, Bekleidung wettbewerbsfähig und erfolgreich zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten. Das Know-how und die Kompetenz von rund 120 Mitarbeitern an den Assyst-Standorten München und Mailand sowie mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Technologie der Bekleidungsindustrie ermöglichen es dem Unternehmen, durchgängige und nachhaltige Lösungen für den Bekleidungssektor zu entwickeln, die der Branche helfen, ressourcenschonend, schnell und profitabel zu produzieren. Assyst ist in über 60 Ländern gemeinsam mit Partnern aktiv.

Über Style3D
Style3D wurde 2015 gegründet und ist ein führender Anbieter digitaler Lösungen in der Fashion-Industrie weltweit. Style3D hat eine digitale Infrastruktur für die Bekleidungsbranche aufgebaut. Dazu gehört: eine eigene Stoff-Engine als Basistechnologie, Software auf Industrieniveau und eine Integrations- und Kollaborationsplattform für 3D Design. Von der Stoffvermessung, dem Simulationsdesign, der Designüberprüfung, der Online-Modifikation bis hin zur Darstellung visueller Effekte bietet Style3D eine komplette digitale Lösung für die Bekleidungsbranche und arbeitet bereits mit Tausenden Bekleidungsunternehmen weltweit zusammen.
Style3D ist ein globales Unternehmen mit Forschungs- und Entwicklungszentren in China und den USA und hat Niederlassungen in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Das Team vereint vielfältige und interdisziplinäre internationale Talente wie Wissenschaftler, Ingenieure, Designer und Künstler.

Meistgelesene News
Die Puncher Convention N°3 versammelt die Community erstmals in Köln Meldung lesen
BASF und Inditex erzielen Durchbruch im Textil-zu-Textil-Recycling Meldung lesen
Kleine Helfer erleichtern das Sticken Meldung lesen
Universität trifft Museum: Wer weiß, was Occhi ist? Meldung lesen
Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland 2023/2024 Meldung lesen
63nd Dornbirn GFC Global Fiber Congress 11 – 13 September 2024 Meldung lesen
Heimtextil setzt Maßstäbe für nachhaltige und KI-getriebene Textilindustrie Meldung lesen
100 Prozent vegan: Prüfsiegel für atmungsaktives Kunstleder AQUAIR Meldung lesen
Textile Bodenbeläge: Flammgeschützt und trotzdem rezyklierbar Meldung lesen
PSI: Mehr Innovation, Qualität und Zusammenhalt Meldung lesen
KI + 3D/2D: Style3D|ASSYST zeigt durchgängigen Fashionprozess auf MFS 2024 Meldung lesen
Mitten in der Rezession Meldung lesen
Wie Digitalisierung Wachstum treibt Meldung lesen
Jahrzehntelange Partnerschaft zwischen Archroma und SANITIZED Meldung lesen
Das HSBI-Transferprojekt InCamS@BI und die fast52 GmbH aus Bielefeld Meldung lesen
TÜV SÜD prüft Textilien und Schuhe auf Schadstoffe Meldung lesen
Aka-Tex mit neuem Seminarprogramm bis April 2024 Meldung lesen
Heimtextil und Studio Urquiola kündigen Zusammenarbeit an Meldung lesen
Trevira CS: Geschäft 2023 und Ausblick Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2024 ftt-online.net