Messe Frankfurt
Messe Frankfurt
yLDT Nagold
ftt - Newsletter
FIS Fashion Innovation Service GmbH
Veranstaltungen
Heimtextil 2018
09.01.2018 - 12.01.2018
Meldung lesen
PSI
09.01.2018 - 11.01.2018
Meldung lesen
Munich Fabric Start
30.01.2018 - 01.02.2018
Meldung lesen
Avantex
11.02.2018 - 14.02.2018
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
Bio-Baumwolle? Kontrolle ist besser!
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Rückverfolgbarkeit Gentechnik-freier Baumwolle vom Saatgut bis zum Shirt

Bio-Baumwolle wird auf dem Weltmarkt verstärkt nachgefragt. Um sicherzustellen, dass es sich bei der verarbeiteten Baumwolle auch tatsächlich um Bio-Baumwolle handelt, sind Labortests gefragt, mit denen zuverlässig geprüft wird, ob die Baumwolle und daraus hergestellte Endprodukte gentechnische Veränderungen aufweisen.

Das Thema Nachhaltigkeit hat auch die Modebranche erreicht. Bio-Baumwolle ist im Trend. Das belegt letztlich der Branchenumsatz, der bei konventioneller Mode um etwa zwei Prozent pro Jahr sinkt, während er bei nachhaltiger Kleidung jährlich um fünf Prozent wächst. Laut Slow Fashion Monitor 2016 ist das Thema "Nachhaltigkeit beim Kauf von Bekleidung" inzwischen für 73 % der Käufer "wichtig".

Dementsprechend wachsen auch die weltweiten Marktanteile von Bio-Baumwolle.

Höhere Marktpreise für Roh-Baumwolle und daraus hergestellte Textilien sind dann gerechtfertigt, wenn der Nachweis für den biologischen Anbau des Rohstoffs auch tatsächlich erbracht ist.

Ein sicheres Nachweisverfahren für einen essentiellen Parameter von Bio-Baumwolle hat die Hohenstein Group entwickelt. Hierbei wird die verwendete Baumwolle zuverlässig auf gentechnische Veränderungen (GMO - genetically modified organism) geprüft.

Das Nachweissystem von Hohenstein wurde speziell für textile Produkte optimiert. Die Prüfung ist für Roh-Baumwolle über Garne und Gewebe bis hin zu konfektionierten Endprodukten möglich.

Warum sind GMO-Tests hilfreich?
Bio-Baumwolle erfordert unter anderem den Verzicht auf gentechnisch veränderte Pflanzen. Trotzdem finden sich immer wieder auch in Textilien, die als Bio-Baumwolle gekennzeichnet sind, gentechnische Veränderungen. Die Ursachen reichen von verunreinigtem Saatgut über Kontaminationen beim Anbau durch benachbarte Baumwollfelder bis hin zu Verunreinigungen bei der Verarbeitung der Baumwollfasern.

Für wen eignet sich das GMO-Screening?
• Handelsmarken und Hersteller, die Produkte aus Bio-Baumwolle anbieten
• Zertifizierungs-Organisationen, die Bio-Baumwolle als solche kennzeichnen
• Verbraucherschutz-Organisationen

Die GMO-Tests von Hohenstein umfassen zwei Schritte. Vorab wird die Probe zerkleinert. Anschließend werden die Baumwollfasern mechanisch und enzymatisch aufgeschlossen. Das Erbgut (DNA) wird aus der Faser isoliert und in einem mehrstufigen Prozess aufgereinigt.

Eine gentechnische Veränderung liegt vor, wenn in der DNA spezifische Zielsequenzen (Markergene) vorhanden sind. Diese lassen sich molekularbiologisch nachweisen. Kontrollreaktionen dienen zum Nachweis unveränderter Baumwoll-DANN sowie zum Ausschluss falsch-negativer Ergebnisse.

Durch die GMO-Tests der Hohenstein Group erhalten Textilunternehmen, der Einzelhandel und nicht zuletzt die Verbraucher Gewissheit, dass es sich bei dem Endprodukt auch wirklich um Bio-Baumwolle handelt.
PSI
Meistgelesene News
Smart Textiles mit innovativen Hightech-Produkten auf Erfolgskurs Meldung lesen
Der Mensch – Dirigent der Wertschöpfung in der Textilfabrik der Zukunft Meldung lesen
Wieder neue Rekorde für die PERFORMANCE DAYS Messe Meldung lesen
Visionen der Textilfabrik der Zukunft Meldung lesen
USA wollen Baumwollexporte nach Bangladesch steigern Meldung lesen
Social Compliance unter der Lupe Meldung lesen
Textillogistik für Krankenhäuser und Radiologien Meldung lesen
PSI 2018 als internationaler Branchentreffpunkt Meldung lesen
Bis 2027 wird Künstliche Intelligenz Personalcontrolling steuern Meldung lesen
Ehrensenatorwürde der Hochschule Niederrhein für Rolf Königs Meldung lesen
Gerd Oliver Seidensticker für weitere zwei Jahre Präsident Meldung lesen
Goldener Apfel für den Trevira Messestand Meldung lesen
Hightech-Textilien geben Impulse für viele Branchen Meldung lesen
Heimtextil 2018: Großes Spektrum konfektionierter Produkte Meldung lesen
Nonwoven Geschäftseinheit der Oerlikon Gruppe erfolgreich in China Meldung lesen
LDT Studenten zu Gast bei Sioux Meldung lesen
Deutliche Erholung bei Bekleidung, Textil stagniert Meldung lesen
Die Schuh-Industrie in 2020 – ein Blick in die Zukunft Meldung lesen
Re'aD – Summit zur angewandten digitalen Transformation
 Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2017 ftt-online.net