Messe Frankfurt
PSI
ftt - Newsletter
yLDT Nagold
Bayern innovativ
Veranstaltungen
PERFORMANCE DAYS functional fabric ...
08.11.2017 - 09.11.2017
Meldung lesen
Intelligente Textilien Smart. Adap ...
16.11.2017 - 16.11.2017
Meldung lesen
Heimtextil 2018
09.01.2018 - 12.01.2018
Meldung lesen
PSI
09.01.2018 - 11.01.2018
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
hessnatur legt Ziele im Bündnis für nachhaltige Textilien vor
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Mehr Zusammenarbeit, weniger Ressourcenverbrauch

Als Gründungsmitglied im nationalen Bündnis für nachhaltige Textilien legt hessnatur seine Ziele zur konkreten Umsetzung bis zum Frühjahr 2018 vor. Dafür hat das Unternehmen 22 Schlüsselfragen zu den Themen Chemikalien- und Umweltmanagement, Sozialstandards sowie Naturfasern benannt. Gemeinsam mit den anderen Bündnispartnern sollen die Arbeitsbedingungen verbessert, der Umweltschutz verstärkt und faire Löhne erreicht werden. Um mehr Verantwortung in der textilen Lieferkette zu verankern, haben sich die Bündnispartner insgesamt mehr als 1.500 Einzelmaßnahmen vorgenommen. hessnatur ist eines von 14 Unternehmen, die der Veröffentlichung der eigenen „Roadmap“ bereits 2017 zustimmen. Erst 2018 ist die Veröffentlichung für alle Mitglieder verbindlich. Ausgehend von dem bereits sehr hohen Standard will hessnatur sämtliche Nachhaltigkeitsdaten intern und extern aktualisieren, bestehende Projekte bei der Fasergewinnung ausbauen und neue Kooperationsprojekte prüfen. Der Anteil biologisch erzeugter Alpakafasern soll gesteigert werden. Bei der Verbesserung der Sozialstandards setzt das Unternehmen auf die verstärkte Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen. Die Erfahrung zeigt, dass sich Verbesserungen auf diesem Weg deutlich früher erreichen lassen. „Transparenz ist der Schlüssel für konkrete Verbesserungen in der Textilindustrie. Nur wenn Kunden verlässlich nachvollziehen können, wer, wo und wie ihre Kleidung produziert, wird sich in der Breite des Marktes mehr Verantwortung durchsetzen“, sagt Vivek Batra, Vorsitzender Geschäftsführer hessnatur. „Wir sind bereit, unsere Erfahrungen und unser Know-how aus 40 Jahren nachhaltiger Textilproduktion mit anderen Unternehmen zu teilen.“ Als Branchenpionier bringt hessnatur seine Expertise und Fachkompetenz in den beiden Arbeitsgruppen für Sozialstandards und existenzsichernde Löhne sowie Chemikalien und Umweltmanagement des Textilbündnisses ein.

Die Roadmap von hessnatur ist online über das Textilbündnis abrufbar: http://www.textilbuendnis.com/wp-content/uploads/2017/08/Roadmap-Hess-Natur-Textilien-GmbH-2017.pdf

Von Beginn an nachhaltig
Das Bündnis für nachhaltige Textilien wurde 2014 auf Initiative von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller ins Leben gerufen, um branchenweit mehr Verantwortung in der Textilindustrie zu verankern. hessnatur hat schon in der konstituierenden Phase des Bündnisses fachliche Unterstützung gegeben und die Vereinbarung als Gründungsmitglied unterzeichnet. Mit der Verpflichtung der Mitglieder auf konkrete Ziele hat das Bündnis eine wichtige Etappe erreicht. Zum Stand 28. Juli 2017 stehen die 148 Mitglieder des Textilbündnisses für eine Marktabdeckung von rund 50 Prozent. Bemerkenswert ist, dass inzwischen 48 Unternehmen das Bündnis wieder verlassen haben.

Nachhaltig und transparent

hessnatur verpflichtet sich seit mehr als 40 Jahren strengen sozialen und ökologischen Standards bei der Textilproduktion und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz über die komplette Wertschöpfungskette. Das Unternehmen garantiert die gesundheits- und umweltgerechte Herstellung der Textilien, vom Faseranbau über die Veredelung bis hin zum fertigen Kleidungsstück. Ein hoher Anteil der Naturfasern stammt aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), bzw. kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT). Die hessnatur Sozialstandards entsprechen den Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der UN-Deklaration der Menschrechte und beinhalten unter anderem das Verbot von Kinderarbeit und die Absicherung im Krankheitsfall sowie Vorschriften bezüglich gerechter Entlohnung oder geregelter Arbeitszeiten. Ihre Einhaltung wird von hessnatur sowie unabhängigen Organisationen wie der Fair Wear Foundation (FWF) überprüft. hessnatur ist 2005 - als erstes deutsches Unternehmen - der niederländischen Multistakeholder-Organisation Fair Wear Foundation beigetreten.
Performance Days
Meistgelesene News
Was kann 3D Bodyscanning? Meldung lesen
FKT öffnet IGF-Forschungsdatenbank für Branchenunternehmen Meldung lesen
Tierrechtsorganisation zeichnet Labels für tierfreundliche Mode aus Meldung lesen
Human Solutions auf der CISMA in Shanghai Meldung lesen
Neuer Flammhemmer vor Markteintritt Meldung lesen
Erste UN-Resolution für nachhaltige Mode Meldung lesen
Ergebnisse des aktuellen PSI Branchenbarometers Meldung lesen
15 Jahre Human Solutions Meldung lesen
Nominierung des Trevira Messestandes für den Famab Award Meldung lesen
Sympatex präsentiert recycelten und klimaneutralen Kinderschuh Meldung lesen
Vielen Textilfirmen ist die Umwelt egal Meldung lesen
Intelligente Wärme durch neue Fasern und Stoffe Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Unternehmen/Marken
Veranstaltungen
Jobs

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2017 ftt-online.net