Texworld
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Texworld Apparel Sourcing Paris
01.07.2024 - 03.07.2024
Meldung lesen
63. Dornbirn GFC Global Fibre Congr ...
11.09.2024 - 13.09.2024
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
37. International Cotton Conference 2024 - 20. bis 22. März
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Fokus internationale Baumwollwirtschaft

In wenigen Wochen beginnt die Internationale Baumwolltagung in Bremen. Mit annähernd 400 Tagungsteilnehmern wird die Hansestadt zum 37. Mal zum Spiegelbild und zugleich Zentrum der heutigen Weltbaumwollwirtschaft mit ihrer Lieferkette, beginnend beim Baumwollanbau bis zum verarbeiteten Produkt.

Dabei sind der Baumwollanbau, die Baumwollverarbeitung, der Handel mit Baumwolle, wie auch der Textilhandel, die Dienstleister der Branche und wie immer auch die Forschung unter den Teilnehmern gleichermaßen vertreten. Die Bremer Baumwollbörse sowie das Faserinstitut Bremen e.V. sind Organisatoren der Tagung.

Tagungsort ist diesmal nicht das historische Rathaus, sondern das moderne Parlamentsgebäude der Hansestadt, bekannt als Haus der Bürgerschaft, direkt neben der Bremer Baumwollbörse.

Das Bild der Lieferkette reflektierend, bietet die Konferenz im Rahmen von elf Sessions mit informativen Vorträgen und hochkarätigen Diskussionsrunden ein abwechslungsreiches Themenspektrum, das die aktuelle Situation der Branche beleuchtet, Herausforderungen in den Mittelpunkt stellt und gleichzeitig zukunftsorientiert Lösungsmodelle aufzeigt.

Baumwolle wird in rund 80 Ländern weltweit angebaut, geprägt von kleinbäuerlichen bis hin zu industriellen Strukturen. Ein großer Teil davon gilt als Entwicklungsländer, in denen bis heute die Landwirtschaft die wesentliche Einkommensquelle für viele Menschen ist. Wer in der internationalen Baumwollwirtschaft tätig ist oder sich engagagieren möchte, kann auf das Wissen über wirtschaftliche und strukturelle Zusammenhänge des Wirtschaftens in einzelnen Ländern nicht verzichten.

Was bedeutet fortschrittliche Baumwollproduktion?
Einen gezielteren Blick auf die beachtlichen Fortschritte in der Entwicklung des Baumwollanbaus in Wachstumsregionen liefert mit vier informativen Vorträgen beispielhaft die Session Cotton Production in Growing Regions.

USA: David Albers, Bayer USA, informiert über bedeutende Entwicklungen beim Einsatz unterschiedlicher, gentechnisch veränderter Baumwollsorten im Zeitraum von 2008 bis 2022 in den USA. Dabei liegt der Fokus auf der Analyse des Fortschritts im Bereich Faserlänge. Diese ist für die Herstellung von Qualitätsgarnen in der Spinnerei ein wesentlicher Faktor.

China: Jingyan Wei vom Baumwollforschungsinstitut der Chinesischen Akademie für Agrarwissenschaften in Anyang, präsentiert die Ergebnisse der Prüfung unterschiedlicher Baumwollsorten in Form von 266 Proben aus bedeutenden Anbauregionen des Landes. Sie wurden mit verschiedenen Prüfmethoden in Hinblick auf Qualitätsstandards wie Verspinnbarkeit, Längengleichheit und Festigkeit untersucht. Anhand der Ergebnisse konnte festgestellt werden, dass die Qualität der Proben mit den Erwartungen des Spinnereisektors in China übereinstimmen.

Usbekistan: Rinat Gulyaev vom Baumwollwissenschafts- und -Innovationzentrum in Taschkent berichtet über die umfangreiche Transformation des usbekischen Baumwollsektors als Basis der ambitionierten Textilexportstrategie. Dazu zählen die Nutzung eines Monitoring-Systems zur Kontrolle des Wachstumsprozesses von Saatbaumwolle und die Einführung von Tröpfchenbewässerungssystemen. Hinzukommen fortschrittliche Entwicklungen im Bereich der Biolandwirtschaft sowie der vermehrte Einsatz von Maschinenernte. Bemerkenswert sind Investitionen in ein neues Instrumentarium zur Baumwollqualitätsprüfung sowie in Mechanismen zur Rückverfolgbarkeit des Rohstoffs.

Griechenland: Chris Cavalaris von der Universität Thessalien in Volos sowie Maria Stenull vom BASF Sustainability-Team berichten über die Ergebnisse eines Pilotprojektes zu regenerativen Anbaupraktiken für eine nachhaltige und rückverfolgbare Baumwollproduktion in Griechenland. Die Universität Thessalien arbeitete mit ausgewählten griechischen Baumwollfarmern aus drei Anbauregionen in Kooperation mit der Agrardivision von BASF gezielt an der Implementation regenerativer Methoden zur Produktion zertifizierter, nicht gentechnisch veränderter Baumwolle. Im Mittelpunkt stand dabei der Vergleich von konventionellen Anbaumethoden mit regenerativen Methoden hinsichtlich ihrer Ökobilanz (Life Cycle Analysis). Während der Tagung werden
Ergebnisse zur Entwicklung des CO2-Fußabdrucks, der Erträge und weiterer Parameter aus den Jahren 2022 und 2023 vorgestellt.

Online-Zugang zur Baumwolltagung
Tagungsteilnehmer, die nicht nach Bremen reisen und sich für eine Online-Teilnahme entschieden haben, können die Konferenz auf der bewährten Online-Plattform verfolgen. Hier haben alle Teilnehmer Zugang zu allen Konferenzsitzungen, Break-Out Sessions und Posterpräsentationen. Auch die Tagungsteilnehmer in Präsenz können online Sessions verfolgen und die vielfältigen Networking-Tools nutzen.

Registrierung jederzeit möglich
Unter https://cotton-conference-bremen.de/registration/ sind Anmeldungen jederzeit möglich.


Bild: Nick Robinson/Bremer Baumwollbörse
Meistgelesene News
Techtextil und Texprocess überzeugen mit starkem Wissensprogramm Meldung lesen
Sympatex präsentiert neues "Sherpa"- Konzept auf der Techtextil Frankfurt Meldung lesen
Gelungener Auftritt von Multi-Plot und d.gen auf der FESPA in Amsterdam Meldung lesen
Kaum bessere Konjunkturzahlen, vorsichtiger Optimismus Meldung lesen
Mit nachhaltigen Lösungen die Zukunft der Textilindustrie mitgestalten Meldung lesen
Techtextil & Texprocess 2024 punkten mit Wachstum Meldung lesen
Viel Positives für die Aussteller aus Sachsen und Thüringen Meldung lesen
30 Jahre innovative Lasertechnik aus Norddeutschland Meldung lesen
Sympatex präsentiert spinndüsen gefärbte Textilinnovationen Meldung lesen
Techtextil & Texprocess Innovation Awards Meldung lesen
IVGT-Gemeinschaftsstand auf der Techtextil: Kelheim Fibres Meldung lesen
KARL MAYER GROUP erhält Techtextil Founding Exhibitors Preis Meldung lesen
Umfrage zum Digitalen Produktpass Meldung lesen
DITF erhält Techtextil Innovation Award Meldung lesen
Archroma und DMIx kooperieren im Bereich der digitalen Produktentwicklung Meldung lesen
Intensives Praxisseminar zum DTF-Druck in Niederösterreich Meldung lesen
Wasserabweisende Fasern Meldung lesen
Innovativer Umweltschutz in der Textilindustrie Meldung lesen
Die Groz-Beckert Highlights auf der Techtextil 2023 in Frankfurt am Main Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2024 ftt-online.net