ftt - Newsletter
Veranstaltungen
PERFORMANCE DAYS functional fabric ...
20.03.2024 - 21.03.2024
Meldung lesen
Techtextil 2024
23.04.2024 - 26.04.2024
Meldung lesen
Texprocess 2024
23.04.2024 - 26.04.2024
Meldung lesen
63. Dornbirn GFC Global Fibre Congr ...
11.09.2024 - 13.09.2024
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
Kaum positive Impulse
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Die meisten Konjunkturparameter des aktuellen Monats September sind negativ. Die Auftragslage lässt auch kaum Raum für Hoffnung auf einen baldigen Aufschwung. Hinzu kommen sehr schlechte Zahlen im Außenhandel. Auch bei Bekleidung, 2023 bisher meist mit positiven Zahlen, sind die Zahlen rückläufig. Nur die Ifo-Geschäftsklimazahlen sind, zumindest bei Textil und in der Industrie insgesamt, leicht verbessert.

Im Monat September des laufenden Jahres sinken die Umsätze um insgesamt -5,2 %. Vor allem Textil verzeichnet ein hohes Minus von -8,2 %, bei Bekleidung sind es -0,4 % weniger Umsatz. Per September steigen die nominalen Umsätze insgesamt aber um +3,6 % (Textil -1,7 %, Bekleidung + 13,1 %). Parallel hierzu ist die Anzahl der Betriebe, die der Erhebung zugrunde liegen, bei Textil im Vorjahresvergleich um -0,7 % gesunken, während die Anzahl der Betriebe bei Bekleidung um +2,9 % gestiegen ist. Dies hängt mit dem Überschreiten der Abschneidegrenze von 50 Mitarbeitern zusammen.

Die Beschäftigung entwickelt sich ebenso wie die Umsätze bei Textil negativ und bei Bekleidung positiv: Ende September -3,3 % bei Textil und +4,1 % bei Bekleidung. Insgesamt lag die Beschäftigung der Branche um -1,0 % unter der des Vorjahres. Die Bruttolohn- und Gehaltssummen steigen dennoch aufgrund von Lohnsteigerungen: bei Bekleidung um +8,9 % per September, bei Textil trotz des Rückgangs der Beschäftigung und der Anzahl der Unternehmen um +2,6 %. Die geleisteten Arbeitsstunden gehen bei Textil wegen niedrigerer Produktion und Umsätze per September um -1,5 % zurück, bei Bekleidung hingegen steigen sie um +4,9 %.

Die inländische Produktion1) sinkt im bisherigen Verlauf des Jahres 2023 bei Textil um -7,3 %. Bei Bekleidung sinkt die Produktion ebenfalls deutlich um -5,5 %, hier vor allem aber aufgrund des Basiseffektes.

Bei den Auftragseingängen verzeichnet Textil unverändert Rückgänge: per September um -6,7 %. Allerdings trübt sich die Auftragslage bei Bekleidung in den letzten Monaten ebenfalls rapide ein, sodass per September nur noch ein Plus von +0,2 % zu Buche steht.

Die Erzeugerpreise beruhigen sich zusehends, besonders bei Textil. Dort steigen die Preise im Jahresverlauf um bisher +6,5 %, bei Bekleidung um +5,3 %.

Der nominale Umsatz im Bekleidungseinzelhandel hat im laufenden Jahr 2023 bisher überdurchschnittlich zulegen können. Der September war mit einem Rückgang von -13,1 % jedoch ein Rückschlag. Per September erzielte der Bekleidungseinzelhandel jedoch noch immer ein Plus von +3,5 %, was über dem Zuwachs des gesamten Einzelhandels von +2,7 % liegt.

Der Außenhandel des Monats September entwickelte sich sehr schlecht: -13,1 % weniger Ausfuhren (Textil -13,2 %, Bekleidung -13,1 %). Insgesamt hat die Branche per September damit -1,7 % weniger exportiert (Textil -5,3 %, Bekleidung +0,3 %). Auch die Importe gingen im Jahresverlauf bisher deutlich zurück: -14,6 % bisher insgesamt.

Der Einfuhrüberschuss per September 2023 sinkt aufgrund des hohen Importrückganges um -39,6 %.

Die Rohstoffeinfuhren sinken (aufgrund der hohen Rohstoffpreise des Vorjahres teils preisbedingt) um -22,7 %.

ifo-Konjunkturklimaindex November 2023
Das Konjunkturklima in der deutschen Industrie hat sich klar positiv entwickelt, sowohl Lagebeurteilungen als auch Zukunftserwartungen wurden besser eingeschätzt, vor allem bei energieintensiven Betrieben. Die Unternehmen des Textilsegments schätzen die Situation ähnlich ein wie die Industrie insgesamt, während die Unternehmen der Bekleidungsindustrie skeptischer sind. Insbesondere die weiter verschlechterte Auftragssituation lässt die Unternehmen pessimistischer werden. Besonders die Situation bei den Auslandsaufträgen wird als schlecht beurteilt. Die Umfrage wurde kurz vor der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zum Bundeshaushalt abgeschlossen, sodass dies noch nicht in die Erwartungen der Unternehmen einfließen konnte.

Meistgelesene News
Die Puncher Convention N°3 versammelt die Community erstmals in Köln Meldung lesen
BASF und Inditex erzielen Durchbruch im Textil-zu-Textil-Recycling Meldung lesen
Kleine Helfer erleichtern das Sticken Meldung lesen
63nd Dornbirn GFC Global Fiber Congress 11 – 13 September 2024 Meldung lesen
Universität trifft Museum: Wer weiß, was Occhi ist? Meldung lesen
Textile Bodenbeläge: Flammgeschützt und trotzdem rezyklierbar Meldung lesen
100 Prozent vegan: Prüfsiegel für atmungsaktives Kunstleder AQUAIR Meldung lesen
Kultur- und Kreativpilot*innen Deutschland 2023/2024 Meldung lesen
Heimtextil setzt Maßstäbe für nachhaltige und KI-getriebene Textilindustrie Meldung lesen
KI + 3D/2D: Style3D|ASSYST zeigt durchgängigen Fashionprozess auf MFS 2024 Meldung lesen
Mitten in der Rezession Meldung lesen
PSI: Mehr Innovation, Qualität und Zusammenhalt Meldung lesen
Jahrzehntelange Partnerschaft zwischen Archroma und SANITIZED Meldung lesen
Das HSBI-Transferprojekt InCamS@BI und die fast52 GmbH aus Bielefeld Meldung lesen
Wie Digitalisierung Wachstum treibt Meldung lesen
TÜV SÜD prüft Textilien und Schuhe auf Schadstoffe Meldung lesen
Aka-Tex mit neuem Seminarprogramm bis April 2024 Meldung lesen
Heimtextil und Studio Urquiola kündigen Zusammenarbeit an Meldung lesen
OTTO stellt auf 100 % Versandtaschen aus wildem Plastik um Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2024 ftt-online.net