1
2
Margit Herberth
Führungskräftewechsel bei Heimtextil
 Zur Auswahl zurückkehren News 
Margit Herberth wird neue Leitung für das Segment der Haustextilien

Personalwechsel bei der Heimtextil: Margit Herberth verantwortet ab 1. September 2023 als Director das Segment der Haustextilien der Heimtextil und bildet gemeinsam mit Bettina Bär zukünftig die neue Doppelspitze der Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien. Herberth, zuvor Marketingleitung Consumer Goods / Multimedia & Data bei der Messe Frankfurt, folgt auf Meike Kern, die nach 22 Jahren das Unternehmen aus eigenem Entschluss verlässt und eine neue berufliche Herausforderung annimmt.

Margit Herberth übernimmt ab 1. September 2023 die Leitung der Heimtextil für das Segment der Haustextilien. Sie ergänzt damit Bettina Bär, die seit September 2022 das Segment der Heimtextilien verantwortet. „Wir freuen uns sehr, mit Margit Herberth eine ausgewiesene Sales-Strategin sowohl mit starkem globalen Vertriebs- als auch Marketinghintergrund als Director für die Heimtextil gewonnen zu haben“, so Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies.

Herberth verfügt über mehr als zehnjährige Vertriebsexpertise als Senior Sales Managerin für die internationalen Konsumgütermessen Beautyworld, Hair & Beauty und Christmasworld der Messe Frankfurt. Seit 2018 leitete sie als Director Marketing Communications sämtliche Marketingaktivitäten für die Marken Paperworld, Christmasworld sowie Creativeworld und verantwortete die Gestaltung der globalen Brand-Kampagnen im Konsumgüterbereich, beispielsweise für die Beautyworld.

Zuletzt trieb sie als Leiterin der Abteilung Multimedia & Data das strategische Performance Marketing samt Umsetzung zielgerichteter Smart Data-Kampagnen sowie
die Weiterentwicklung der Audio- und Videoformate für die Konsumgütermessen – darunter auch die Ambiente – entscheidend voran.

Margit Herberth verantwortet künftig das Segment der Haustextilien und damit das weltweit größte Marken- und Private Label-Ausstellerangebot an Bettwaren, Bettwäsche, Badtextilien, Tisch- und Küchenwäsche, Matratzen, Schlafsystemen, Wohnaccessoires, Decken, Kissen sowie Maschinen für die Textilverarbeitung. Wichtiger Bestandteil ist zudem der weitere Ausbau der Content- und Rahmenprogramme im Bereich textiler Nachhaltigkeit sowie eine noch stärkere Internationalisierung der Heimtextil Conference Sleep & More.

Meike Kern verlässt Messe Frankfurt nach 22 Jahren
Herberth löst Meike Kern als langjährige Leiterin ab, die das Unternehmen für eine neue berufliche Herausforderung verlässt. „Meike Kern hat neben dem maßgeblichen Ausbau nationaler sowie globaler Vertriebsstrukturen auch die Weiterentwicklung der Heimtextil hin zur Content-Plattform und zum globalen Kondensat umweltfreundlicher Textilinnovationen richtungsweisend mitgestaltet – nicht zuletzt 2011 mit der Initiierung der ersten grünen Formate. Wir wünschen ihr für ihre neue berufliche Station alles Gute“, so Schmidt weiter.

In ihren 15 Jahren als Director baute Meike Kern strategische Partnerschaften mit Kunden auf globaler Ebene auf, erweiterte Vertriebskanäle und steigerte die Marktpräsenz von Ausstellern aus Kernmärkten. 2019 gestaltete sie darüber hinaus federführend die Restrukturierung der Heimtextil mit und erreichte mit der gezielten Bündelung und Platzierung des Produktangebots eine noch klarere und effizientere Besucherorientierung auf der Messe. Neben mehreren nachhaltigen Formaten etablierte sie zudem die Heimtextil Conference Sleep & More als Wissensplattform für den Bettenhandel sowie die Industrie und verhalf im Rahmen von New & Next jungen Start-ups zur weltweiten Sichtbarkeit auf der Heimtextil.

Die Heimtextil findet vom 9. bis 12. Januar 2024 statt.