Texworld
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Texworld Apparel Sourcing Paris
01.07.2024 - 03.07.2024
Meldung lesen
63. Dornbirn GFC Global Fibre Congr ...
11.09.2024 - 13.09.2024
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
Konkrete Werte zum CO2-Ausstoß für mehr Transparenz bei Stoffen und Fasern
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
PERFORMANCE DAYS verfolgt in Schritt 3 der Roadmap das Focus Topic „Auf dem Weg zur CO2-Neutralität“

Das Team der PERFORMANCE DAYS freut sich, vom 15. bis 16. März 2023 Aussteller und Besucher wieder auf dem Gelände der Messe München in Halle A1 begrüßen zu können. Im Rahmen der Frühjahrsmesse kann sich die Branche frühzeitig über Innovationen, Highlights und Trends der kommenden Saison Frühjahr/Sommer 2025 austauschen. Bereits zum dritten Mal setzen die Veranstalter auf das Focus Topic „Auf dem Weg zur CO2-Neutralität“. Mit der bis dato letzten Phase sucht die Messe Stoffe und Fasern, die Lösungen aufzeigen, wie man in Zukunft Transparenz in den CO2-Fußabdruck bringt und Stoffe wiederverarbeiten kann. Um für mehr Überblick im „Stoff-Dschungel“ zu sorgen, müssen Hersteller konkrete Werte zur CO2-Einsparung angeben. Diese Daten sollen Industrievertretern dabei helfen, in puncto Materialauswahl eine ökologisch vertretbare Entscheidung zu treffen.

Mit dem Start zur Frühjahrsmesse 2022 hat das Team der PERFORMANCE DAYS über drei Messen hinweg mit dem Focus Topic „Auf dem Weg zur CO2-Neutralität“ Aussteller auf ihrem Weg zur Klimaneutralität begleitet. Jetzt zur kommenden Frühjahrsveranstaltung 2023 geht die Messe in die letzte Phase des angesetzten 3-Stufen-Plans. Was bedeutet das? In der Kategorie „Focus Topic“ werden wie bereits im Winter Stoffinnovationen berücksichtigen, die innerhalb der eingereichten Faserneuheiten konkrete Daten zur CO2 -Reduzierung angeben können. Mit ersten Werten zur CO2-Bilanz will man die Industrie dabei unterstützen, zukünftig eine bessere Einschätzung in puncto CO2-Fußabdruck bei der Wahl der verwendeten Fasern und Materialien zu bekommen. In einem nächsten Schritt geht es jetzt darum, einen Index zu entwickeln, der den CO2-Fußabdruck bestenfalls unter Berücksichtigung von Zusammensetzung und Fasertypen vergleichbar macht. Zudem versucht man eine Antwort auf die Frage zu geben, wie sich Werte von Cellulose Fasern, tierischen Fasern und synthetischen Materialien innerhalb deren Kategorien vergleichen lassen. Einerseits müssen die verschiedenen Qualitäten, die unterschiedlichen Stoffkategorien und andererseits auch die unterschiedlichen Zusammensetzungen entsprechend angegeben werden, um für Transparenz bei der Bewertung zu sorgen. Der Weg in Richtung CO2-Neutralität ist noch ein weiter, deswegen will das Team der PERFORMANCE DAYS zwar mit Phase 3 neue Ansätze und Lösungsvorschläge generieren, dennoch ist man sich bewusst, dass es schwierig ist, entsprechende Daten von den Herstellern einzuholen und grafisch so darzustellen, dass sie untereinander vergleichbar sind. „Die letzten drei Messen, im Rahmen derer wir das Focus Topic „Der Weg zur CO2-Neutralität“ als Roadmap in den Fokus gerückt haben, zeigen deutlich, dass wir uns jetzt im Frühjahr immer noch auf einer Reise befinden. Uns ist bewusst, wie umfangreich und kompliziert es ist, Werte und konkrete Daten zur Dokumentation der CO2-Neutralität von Fasern und Stoffen gleichwertig gegenüber zu stellen und zu vergleichen. Dennoch, ein erster Schritt ist uns in jedem Fall gelungen. Bereits jetzt wurden 30% aller Einsendungen ins PERFORMANCE FORUM mit CO2-Werten eingeschickt. Jetzt heißt es in enger Zusammenarbeit mit den Herstellern einen vergleichbaren Index zu unterstützen, der die unterschiedlichen Beschaffenheiten eines Stoffs berücksichtigt. Dieser Index soll Materialien untereinander vergleichbar machen – nur so können unsere Besucher die beste Entscheidung in punkto Stoffauswahl treffen,“ so Marco Weichert, Geschäftsführer PERFORMANCE DAYS.

Geringer CO2 -Ausstoß: Focus Topic definiert 3 Focus-Kategorien für mehr Transparenz
Der Klimawandel ist eine der bedeutendsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Es wird immer wichtiger, den CO2-Ausstoß zu minimieren und zu kompensieren – und zwar in vielen Bereichen. Die Schwierigkeit besteht jedoch immer noch darin, dass Hersteller die CO2-Werte nicht entsprechend dokumentieren, um ähnlich wie im Rahmen des Higg-Index, konkrete Anhaltspunkte für die Industrie zu übermitteln.

In puncto Fasern und Materialien zählt in erster Linie die biologische Abbaubarkeit, ebenso wie Recycling, und letztendlich auch die CO2-neutrale Herstellung. Deswegen begleitet das PERFORMANCE DAYS Team Stoffhersteller seit einem Jahr intensiv auf ihrem Weg zur CO2-Neutralität. Dennoch, die Organisatoren müssen in der Umsetzung und insbesondere in der Auswertung der Daten immer noch einige Hürden überwinden. So stellt die Dokumentation – wie CO2-neutral ein Material am Ende hergestellt wurde – auch nach einjähriger intensiver Zusammenarbeit mit Herstellern und in Gesprächen mit Experten das Team vor Herausforderungen. Wie transparent ist eine Bewertung von Stoffen unterschiedlicher Stärke und Kategorie? Hersteller müssen in jedem Fall zum angegebenen CO2-Wert auch das Gewicht des Materials angeben, samt Zusammensetzung. Der Higg-Index dient als Instrument, um die Nachhaltigkeit von Unternehmen, Marken und Produkten in der Textilindustrie zu messen. Dabei werden Umweltaspekte und soziale Themen entlang der gesamten Wertschöpfungskette erfasst und bewertet. Auf dieser Grundlage lässt sich der CO2-Fußabdruck des Unternehmens bestimmen. Der ganzheitliche Ansatz des Higg-Index soll Unternehmen dazu anregen, ihre Umweltverträglichkeit und die Arbeitsbedingungen ihrer Fabrikarbeiter zu verbessern. Der Higg-Index ist in der Textilbranche aktuell das erste und einzige Instrument, das gemeinsame Kriterien für Ökobilanzen festlegt. Bei einer Lebenszyklus-Beurteilung (LCA) werden die potenziellen Umweltauswirkungen während des gesamten Lebenszyklus eines Produkts (Produktions-, Vertriebs-, Nutzungs- und End-of-Life-Phase) oder einer Dienstleistung bewertet. Die Beurteilung der Auswirkungen des Lebenszyklus (LCIA) umfasst alle relevanten Einträge aus der Umwelt (z. B. Erze und Rohöl, Wasser, Landnutzung) sowie Emissionen in Luft, Wasser und Boden (z. B. Kohlendioxid und Stickoxide). Aber auch hier: Oft fehlen konkrete LCA-Daten, wenn es um Garne, Stoffe und Fasern geht. Den Wunsch, eine sinnvolle Lösung zur Dokumentation des CO2-Wertes, verfolgt PERFORMANCE DAYS auch in Phase 3 des Focus Topics.

Generell werden im Rahmen des diesjährigen Focus Topics drei getrennte Kategorien unterschieden, um einen differenzierten Blick auf die CO2-Emissionen zu erhalten und so die Transparenz und Vergleichbarkeit zu erhöhen:

Kategorie 1: Kunstfasern
Dazu zählen Varianten aus recyceltem Polyester, recyceltem Polyamid und Polypropylen, die bis zu 30-40 Prozent CO2-Emissionen einsparen.

Kategorie 2: Fasern aus Cellulose
Dazu zählen TencelTM, Hanf, Bio-Baumwolle, Naia-Spinnfasern oder deren recycelte Versionen.

Kategorie 3: Tierische Fasern
Dazu zählen unter anderem Wolle und recycelte Wolle.
Innerhalb dieser Kategorien werden Werte gesammelt, entsprechend gegenübergestellt und damit untereinander vergleichbar gemacht.

PERFORMANCE DAYS: Jetzt kostenlos registrieren! Jetzt für The Loop registrieren und das kostenfreie Ticket für die PERFORMANCE DAYS Messe in München am 15. und 16. März sichern. Ab sofort sind alle innovativen Materialien auch online im Marketplace des PERFORMANCE DAYS Loop zu finden mit der Möglichkeit, direkt beim Aussteller kostenfreie Samples zu bestellen. Happy Sourcing! https://www.performancedays.com/loop.
Meistgelesene News
Techtextil und Texprocess überzeugen mit starkem Wissensprogramm Meldung lesen
Sympatex präsentiert neues "Sherpa"- Konzept auf der Techtextil Frankfurt Meldung lesen
Gelungener Auftritt von Multi-Plot und d.gen auf der FESPA in Amsterdam Meldung lesen
Kaum bessere Konjunkturzahlen, vorsichtiger Optimismus Meldung lesen
Mit nachhaltigen Lösungen die Zukunft der Textilindustrie mitgestalten Meldung lesen
Techtextil & Texprocess 2024 punkten mit Wachstum Meldung lesen
Viel Positives für die Aussteller aus Sachsen und Thüringen Meldung lesen
30 Jahre innovative Lasertechnik aus Norddeutschland Meldung lesen
Sympatex präsentiert spinndüsen gefärbte Textilinnovationen Meldung lesen
Techtextil & Texprocess Innovation Awards Meldung lesen
IVGT-Gemeinschaftsstand auf der Techtextil: Kelheim Fibres Meldung lesen
KARL MAYER GROUP erhält Techtextil Founding Exhibitors Preis Meldung lesen
Umfrage zum Digitalen Produktpass Meldung lesen
DITF erhält Techtextil Innovation Award Meldung lesen
Archroma und DMIx kooperieren im Bereich der digitalen Produktentwicklung Meldung lesen
Intensives Praxisseminar zum DTF-Druck in Niederösterreich Meldung lesen
Wasserabweisende Fasern Meldung lesen
Innovativer Umweltschutz in der Textilindustrie Meldung lesen
Die Groz-Beckert Highlights auf der Techtextil 2023 in Frankfurt am Main Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2024 ftt-online.net