Messe Frankfurt
Veranstaltungen
LDT Virtueller Campustag
10.07.2020 - 10.07.2020
Meldung lesen
Munich Fabric Start
01.09.2020 - 03.09.2020
Meldung lesen
Heimtextil 2021
12.01.2021 - 15.01.2021
Meldung lesen
ISPO
28.01.2021 - 31.01.2021
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
GOTS verzeichnet 2019 die höchste Wachstumsrate aller Zeiten
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
7.765 zertifizierte Betriebe weltweit, eine Steigerung von 35% und mehr als 3 Millionen Beschäftigte in GOTS-zertifizierten Betrieben

Im Jahr 2019 stieg die Anzahl der GOTS-zertifizierten Betriebe weltweit in 70 Ländern um 35% von 5.760 auf 7.765. Dieser Zuwachs verdeutlicht, dass GOTS erfolgreich als nachhaltige Lösung dient. Die erforderlichen zertifizierten Biofasern schützen das Klima durch Absorption von CO2 und jeder Verarbeitungsschritt - vom Feld bis zum Shop - muss strenge soziale und ökologische Kriterien erfüllen, bevor ein fertiges Produkt das GOTS-Label tragen darf.

Der enorme Anstieg wurde sowohl in Produktions- als auch in den Konsumentenregionen verzeichnet. Die Länder mit dem höchsten prozentualen Wachstum bei der GOTS-Zertifizierung im Jahr 2019 sind: Niederlande (73%), Bangladesch (73%), Spanien (71%) und die Türkei (65%). Bezogen auf die Gesamtzahl der GOTS zertifizierten Unternehmen ist der höchste Anstieg in Bangladesch (+505) zu verzeichnen, gefolgt von Indien (+438) und Europa (+396).

Die Top Zehn Länder 2019, bezogen auf die Gesamtzahl GOTS-zertifizierter Betriebe, waren: Indien (2411), Bangladesch (1194), Türkei (858), Deutschland (565), China (448), Italien (444), Portugal (301), Pakistan (276), USA (147) und Großbritannien (75).
„Das enorme Wachstum zeigt, dass GOTS erfolgreich als nachhaltige Lösung dient, von der zertifizierten Biofaser bis zum fertigen Produkt. Mit immer mehr GOTS-zertifizierten Betrieben und Produkten tragen wir alle gemeinsam wesentlich zur nachhaltigen Entwicklung bei.“ Claudia Kersten, GOTS-Geschäftsführerin.

Die GOTS-Zertifizierung unterstützt die Einhaltung jedes der 17 UN Sustainable Development Goals.

Die 17 von GOTS akkreditierten unabhängigen Zertifizierungsstellen verzeichneten 2019 mehr als 3 Millionen ArbeitnehmerInnen in GOTS-zertifizierten Betrieben.
2019 war auch ein GOTS-Revisionsjahr, aus dem die neue GOTS-Version 6.0 im Frühjahr 2020 hervorgeht.

Deutschland, Österreich und die Schweiz sind weiterhin große Abnehmermärkte, was am Anstieg der GOTS-zertifizierten Betriebe auf 565 (500) deutlich wird. Wie schon 2018 besteht ein wachsendes Interesse großer deutscher Einzelhändler und Marken GOTS-Produkte in ihr Portfolio aufzunehmen, oder eine eigene GOTS-Zertifizierung zu beantragen, was einen enormen Effekt auf die Nachhaltigkeit in der Textilindustrie hat.
Darüber hinaus zeigten Unternehmen aus Österreich, der Schweiz und Skandinavien zunehmendes Interesse an der GOTS-Zertifizierung.

Die Tatsache, dass GOTS im Test „Rückverfolgbarkeit von Kleidung mit Textilsiegeln“ von Stiftung Warentest als Testsieger hervorging, führte zu einer großen Medienpräsenz und einem zunehmenden Bewusstsein beim Verbraucher.

Während des GOTS Roundtables in Deutschland, mit GOTS-zertifizierten Unternehmen, Einzelhändlern und Marken, die GOTS-Produkte verkaufen, wurden hilfreiche Inhalte zum Thema „Werbung und Kommunikation mit GOTS“ gesammelt. Der Workshop diente so der Weiterentwicklung der GOTS Kommunikationsstrategien und -instrumente.

Über GOTS:
Die gemeinnützige Organisation Global Standard GmbH wurde 2008 von vier führenden internationalen Standard setzenden Mitglieds-Organisationen gegründet und ist Eigentümerin des GOTS Labels. GOTS steht für Global Organic Textile Standard und wurde von den vier Organisationen, mit dem Ziel den biologischen Status von Textilien und eine glaubwürdige Produktsicherheit für den Konsumenten zu gewährleisten, entwickelt: Organic Trade Association (U.S.), Japan Organic Cotton Association, Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft (Deutschland), und Soil Association (UK). Der weltweit anerkannte führende Standard für die gesamte Verarbeitung von Bekleidung und Heimtextilien, definiert auf hohem Niveau umwelttechnische Anforderungen und fordert die Einhaltung von Sozialkriterien entlang der textilen Lieferkette.


http://www.global-standard.org


Meistgelesene News
Wiederöffnungen im Einzelhandel verhalten genutzt Meldung lesen
Schutzmasken für Europa Meldung lesen
Hochschule Niederrhein erhält 6000 Alltagsmasken von van Laack GmbH Meldung lesen
Modeindustrie 2020: Differenzierung durch Transparenz und Nachhaltigkeit Meldung lesen
Sechs Ideen für eine textile Post-Corona-Perspektive Meldung lesen
Texcare International findet im November 2021 statt Meldung lesen
PFI prüft „Mund-Nasen-Masken“ auf allgemeine Verkehrsfähigkeit Meldung lesen
Für eine gesicherte Maskenqualität Meldung lesen
Coronavirus: Digitaler Showroom statt Ladenlokal Meldung lesen
TEG Textile Expert Germany GmbH fertigt OP-Masken Meldung lesen
Fashion Week 2021 in Frankfurt Meldung lesen
C. H. Müller GmbH: Kupferhaltiges Filtermedium als aktive Virenbarriere Meldung lesen
ENKA GmbH & Co. KG nutzt Schutzschirmverfahren für Neuaufstellung Meldung lesen
Heimtextilien aus bauschigem Polyesterfilamentgarn Meldung lesen
BTE unterstützt Nagolder Studenten mit 1.000 Schutzmasken Meldung lesen
Drohende Pleitewelle im Fashionhandel Meldung lesen
AlphaTauri x Telekom x Schoeller Heatable Collection Meldung lesen
Spendenfonds von Indorama Ventures PCL zur Unterstützung lokaler Projekte Meldung lesen
Die Konjunktur im Griff der Corona-Krise Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2020 ftt-online.net