Messe Frankfurt
Veranstaltungen
LDT Virtueller Campustag
10.07.2020 - 10.07.2020
Meldung lesen
Munich Fabric Start
01.09.2020 - 03.09.2020
Meldung lesen
Heimtextil 2021
12.01.2021 - 15.01.2021
Meldung lesen
ISPO
28.01.2021 - 31.01.2021
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
Archroma führt wasserbasierter Binder für Textilbeschichtungen ein
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Archroma, ein weltweit führender Hersteller von nachhaltigen Lösungen für Farb- und Spezialchemikalien, stellt das neue Appretan® NTR vor, ein richtungsweisender, wasserbasierter Binder für Textilbeschichtungen der erneuerbare natürliche Rohmaterialien nutzt.

Nach dem Erfolg von EarthColors®, einer Gamme von Farbstoffen welche aus landwirtschaftlichen und pflanzlichen Bioabfällen wie Mandelschalen oder Sägepalmblättern gewonnen werden, ist Appretan® NTR eine weitere Innovation von Archroma auf Basis natürlicher Rohmaterialien.

Der neue wasserbasierte Binder wurde für die Beschichtung von Artikeln wie zum Beispiel Teebeutel, Kaffeefilter oder -kapseln entwickelt. Er nutzt einen natürlichen, erneuerbaren Rohstoff, der in der Nähe der Produktionsstätte in Lamotte (Frankreich) reichlich verfügbar ist.

Gemäss der Kernphilisophie „The Archroma Way: safe, efficient, enhanced, it’s our nature“ wurde Appretan® NTR auf Basis nachwachsender Rohstoffe in Einklang mit der Überzeugung von Archroma entwickelt, so dass es möglich ist, die Textilindustrie auf eine nachhaltige Basis zu stellen.

Der neue wasserbasierte Binder wurde für die Beschichtung von Artikeln wie zum Beispiel Teebeutel, Kaffeefilter oder -kapseln entwickelt. Er nutzt einen natürlichen, erneuerbaren Rohstoff, der in der Nähe der Produktionsstätte in Lamotte (Frankreich) reichlich verfügbar ist.

Gemäss der Kernphilisophie „The Archroma Way: safe, efficient, enhanced, it’s our nature“ wurde Appretan® NTR auf Basis nachwachsender Rohstoffe in Einklang mit der Überzeugung von Archroma entwickelt, so dass es möglich ist, die Textilindustrie auf eine nachhaltige Basis zu stellen.

Der neue, erstmals am 15. Mai 2019 auf der Techtextil vorgestellte Binder folgt diesen Prinzipien. Rund ein Drittel des Aktivgehalts von Appretan® NTR basiert auf einem Polysaccharid aus erneuerbaren Rohstoffen, mit dem sich der Einsatz fossiler Ressourcen reduzieren lässt, ohne die Leistungsfähigkeit des Binders zu beeinträchtigen.
Appretan® NTR enthält weder Biozide noch Alkylphenolethoxylate (APEO) und setzt kein Formaldehyd frei. Es wurde gezielt formuliert, um seine optimalen Eigenschaften bereits bei niedrigen Prozesstemperaturen zu erzielen, ohne der sonst üblichen Hochtemperaturfixierung. Dies erlaubt signifikante Energieeinsparungen zum Nutzen des Textilherstellers und zum Wohl unseres Planeten.

Appretan® NTR wurde für die chemische Verfestigung von Vliesstoffen für technische Textilien entwickelt. Es zeigt ausgezeichnete Filmbildungseigenschaften und ein sehr hydrophobes Verhalten. Darüber hinaus sorgt die herausragende Chemie dieses Binders für Beständigkeit gegen Wasser, milde Lösemittel, Öle und Fette und erhöht gleichzeitig die Trocken- und Nasszugfestigkeit. Appretan® NTR kann auch in Kombination mit Vernetzern angewandt werden.

Aufgrund des umfassenden Knowhows der Lebensmittelrechtlichen Bestimmungen hat Archroma den Binder auch für den streng regulierten und wachsenden Markt der Heißflüssigkeitsfiltration zugeschnitten. Appretan® NTR erfüllt globale Lebens-mittelrechtliche Bestimmungen wie FDA 176-170, BfR XXXVI und BfR XXXVI/1, nach denen die Eignung von Endprodukten auch für anspruchsvollerer Einsatzbedingungen zertifiziert wird, wie das Eintauchen in kochendes Wasser.

„Appretan® NTR stellt einen Durchbruch im Bereich der Beschichtungsbinder dar und beweist erneut, dass es möglich ist, den Status Quo zu überwinden und eine umwelt-schonendere Chemie zu schaffen“, sagt Damien Corpet, Global Head of Product & Technology Innovation im Geschäftsbereich Binders & Reactive Resins von Archroma. „Wir sind stolz darauf, der Branche eine neue Generation von Bindern bereitzustellen, die mehr auf natürlichen und nachwachsenden Materialien beruhen und weniger auf klassischen erdölbasierten Rohstoffen. Damit tragen wir dazu bei, unsere Abhängigkeit von fossilen Ressourcen zu minimieren.“
Meistgelesene News
Wiederöffnungen im Einzelhandel verhalten genutzt Meldung lesen
Modeindustrie 2020: Differenzierung durch Transparenz und Nachhaltigkeit Meldung lesen
Sechs Ideen für eine textile Post-Corona-Perspektive Meldung lesen
Texcare International findet im November 2021 statt Meldung lesen
PFI prüft „Mund-Nasen-Masken“ auf allgemeine Verkehrsfähigkeit Meldung lesen
Coronavirus: Digitaler Showroom statt Ladenlokal Meldung lesen
Fashion Week 2021 in Frankfurt Meldung lesen
TEG Textile Expert Germany GmbH fertigt OP-Masken Meldung lesen
C. H. Müller GmbH: Kupferhaltiges Filtermedium als aktive Virenbarriere Meldung lesen
ENKA GmbH & Co. KG nutzt Schutzschirmverfahren für Neuaufstellung Meldung lesen
Heimtextilien aus bauschigem Polyesterfilamentgarn Meldung lesen
BTE unterstützt Nagolder Studenten mit 1.000 Schutzmasken Meldung lesen
Drohende Pleitewelle im Fashionhandel Meldung lesen
AlphaTauri x Telekom x Schoeller Heatable Collection Meldung lesen
Spendenfonds von Indorama Ventures PCL zur Unterstützung lokaler Projekte Meldung lesen
Die Konjunktur im Griff der Corona-Krise Meldung lesen
Neonyt startet für den Sommer Zusammenarbeit mit B2B-Online-Marketplaces Meldung lesen
Coronavirus: Transportmarkt für Fashionanbieter erholt sich Meldung lesen
PUMA Biodesign Projekt erforscht nachhaltige Textilienproduktion Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2020 ftt-online.net