Texworld
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Texworld Apparel Sourcing Paris
01.07.2024 - 03.07.2024
Meldung lesen
63. Dornbirn GFC Global Fibre Congr ...
11.09.2024 - 13.09.2024
Meldung lesen
PERFORMANCE DAYS functional fabric ...
23.10.2024 - 24.10.2024
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
2
Hybrider Hackathon mit Mehrwert
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
StudentInnen aus Italien erarbeiten nachhaltige Ideen für deutschen Textilproduzenten

Im Rahmen des europäischen Erasmus+ Projekts AddTex haben die Partnerorganisationen vom 15. bis 17. Mai 2024 mehrere Hackathons für Studierende an den Universitäten Boras (Schweden), UPC (Spanien), PIN (Italien) und TUS (Irland) organisiert. Diese motivierende und herausfordernde Aktivität diente als Bindeglied, um Studenten der vier Universitäten mit realen Herausforderungen der Branche zu verbinden und Innovationen in den Bereichen Ökologie, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Design zu fördern. Basisinformationen hatten die Studierenden vorab durch die 45 Schulungsvideos und Trainingseinheiten der kostenfreien und öffentlichen Smart, Digital and Green Skills Academy auf https://addtex.eu erhalten.

Ein aus deutscher Sicht sehr spannendes Hackathon fand vom 16.bis 17. Mai an der italienischen Universität PIN (Polo Universitario Città di Prato) statt. Dieses wurde gemeinsam mit dem Fachbereich Technische Textilien des Industrieverband Veredlung – Garne – Gewebe – Technische Textilien e.V. (IVGT) organisiert und durchgeführt. Acht Teams waren angetreten, um innerhalb weniger Stunden innovative, nachhaltige Ideen für das deutsche Familienunternehmen Schmitz Textiles GmbH & Co. KG, Emsdetten zu überlegen. Schmitz Textiles, seit über 100 Jahren Experte für textile Komplettlösungen für den Innen- und Außenbereich, plant mittelfristig ausschließlich nachhaltige Produkte anzubieten und sucht Lösungen, um den bestehenden Recyclinganteil von Garnen kontinuierlich auf 100 Prozent zu erhöhen.

Stefan Schmidt vom IVGT übermittelte per Teams-Konferenz die Challenge: „Gesucht wird ein neues Geschäftsmodell für das Textilrecycling beim Markisenhersteller Schmitz-Textiles, um den bestehenden Recyclinganteil von Garnen zu erhöhen und über die ausschließliche Verwendung von recycelten PET-Flaschen hinauszugehen. Seit Ende 2023 hat Schmitz Textiles einen Markisenstoff aus 100% recyceltem Polyester im Sortiment. Mittelfristiges Ziel ist es, das gesamte Sortiment an Markisenstoffen auf 100% recycelte Garne umzustellen. Das Unternehmen sucht nach geeigneten Lösungen, um dies zu erreichen“.

In kleinen Teams erarbeiteten die 30 Studierenden der Fachrichtungen Eco-Design, Textil/Verkauf, Textil/Technik unter enormen Zeitdruck ihre Vorschläge und erstellten zudem fünfminütige Pitches, die sie der Jury, ebenfalls per Teams-Konferenz, präsentierten. Ralf Bosse für Schmitz Textiles sowie Iris Schlomski für den IVGT bewerteten als Jury die einzelnen Vorträge in den Kategorien Grad der Innovation, Präsentation, Industrielles Anwendungspotenzial, Potenzial für kommerziellen Erfolg. Jede vorgestellte Idee, jede Präsentation erreichte mehr oder weniger Punkte in den einzelnen Kategorien. Am Ende ergab sich durch die Addition der erreichten Punkte das Siegerteam.

Während der Hackathons unterstützten 17 Experten den Prozess online in verschiedenen Zeiteinstellungen und stellten sicher, dass sie für Gruppen von Studenten zur Verfügung standen, die an den Herausforderungen arbeiteten. Mit dabei war auch Dr. Alfred Virnich, als Umwelt- und Energie-Experte des IVGT.

Die Studenten konnten eine Sitzung mit Experten mit unterschiedlichem Hintergrund buchen, von Experten für digitales Marketing bis hin zu Geschäftsmodellentwicklern, Experten für intelligente Textilien, Professoren, Forschern, Technikern, Designern und F&E-Ingenieuren. Online-Experten boten Unterstützung und Brainstorming und halfen, die Ideenentwicklung der Studenten so praktikabel wie möglich zu gestalten.

Auch die weiteren vorgeschlagenen Herausforderungen der Unternehmen konzentrierten sich auf die Hauptthemen des AddTex-Projekts: Nachhaltigkeit, Digitalisierungsprozesse sowie intelligente und fortschrittliche Materialien und waren angesichts der Zeit, die die Studenten von der ersten Idee bis zur vollständigen Präsentation benötigten, sehr anspruchsvoll.
Die Gewinnergruppen der Studierenden erhalten nun die Möglichkeit, ihre Idee gemeinsam mit dem Unternehmen weiterzuentwickeln.

Für Schmitz Textiles sind dies Eleonora Boccherini, Ilaria Ioja, Giorgio Gacci und Marianna Butera. Praktika geben jungen Menschen die Möglichkeit, sich mit den Arbeitsabläufen der aufnehmenden Unternehmen vertraut zu machen. Auch die Unternehmen profitieren und erhalten so die Möglichkeit, an z.B. einer Masterclass teilzunehmen, die im Rahmen der AddTex-Summerschool im Juli 2024 in Prato stattfindet.
http://www.ivgt.de
http://www.addtex.eu



Bild 1: Das Gewinnerteam Eleonora Boccherini, Ilaria Ioja, Giorgio Gacci und Marianna Butera des Hackathon an der PIN freuen sich über den ersten Platz. Die Preisverleihung der Jury fand Online via Teams statt. Neben der Jury Iris Schlomski und Ralf Bosse nahmen Birte Wegner (Schmitz Textiles) und Stefan Schmidt (IVGT) daran teil. Foto: PIN

Bild 2: Zwei Tage volle Konzentration! Die Studentinnen und Studenten der PIN freuen sich gemeinsam mit ihren Dozentinnen und Dozenten über den gelungenen Hackathon an ihrer Universität. Foto: PIN



PIN S.c.r.l. - Educational and Scientific Services for the University of Florence Prato Campus der Universität Florenz)

IVGT - Industrieverband Veredlung Garne Gewebe Technische Textilien e.V. mit Sitz in Frankfurt a.M.


Hackathon: Das Wort setzt sich zusammen aus den Wörtern „hack“ und „marathon“. „hack“ wird im Sinne von spielerischem und forschendem Programmieren verwendet und ist kreatives Problemlösen, es muss nicht zwangsläufig mit Technologie zu tun haben. Die Herausforderungen/Probleme, die im Rahmen des ADDTEX-Projekt-Hackathons gestellt werden, beziehen sich auf reale Fallstudien und Herausforderungen aus der fortschrittlichen Textilverarbeitungsindustrie. Die Studierenden waren aufgefordert, die Herausforderungen der Industrie mit Hilfe von kreativen und industriellen Designmethoden zu lösen.


Pitch: Ein Pitch ist eine kurze und prägnante Präsentation, bei der eine Idee, ein Projekt, ein Produkt oder ein Unternehmen vorgestellt wird. Ziel eines Pitches ist es, das Interesse des Publikums zu wecken.

Meistgelesene News
Nachhaltig, flexibel, platzsparend: Grauwasseraufbereitung mit 3D-Textilien Meldung lesen
Multi-Plot, EPSON und SUMMA zeigten Microfactory auf der texprocess Meldung lesen
Patricia Urquiola x Heimtextil Meldung lesen
Textilbranche präsentiert sich auf „MG ZIEHT AN“ an der HSNR Meldung lesen
63nd Dornbirn Global Fiber Congress & 4th Innovation Days Meldung lesen
Verpflichtung zur elektronischen Rechnung ab Januar 2025 Meldung lesen
IVGT - Techtextil 2024 Meldung lesen
Neue Initiativen für eine Kreislaufwirtschaft Meldung lesen
Trevira CS erstmals auf der Clerkenwell Design Week in London Meldung lesen
GUNOLD auf der Texprocess 2024 – Nachbericht Meldung lesen
drupa 2024: Neuester Epson DTG-Textildrucker mit Pigmenttinte Meldung lesen
Texcare zeigt Entwicklungen der automatisierten Textilpflege Meldung lesen
Strukturwandel-Vorhaben im Rheinischen Revier Meldung lesen
SA Dynamics erhält Innovation-Award Meldung lesen
Textil-Institut der HSNR feiert 15-jähriges Jubiläum Meldung lesen
Hybrider Hackathon mit Mehrwert Meldung lesen
PSI 2025 bereits zu 80 Prozent gebucht Meldung lesen
Die digitale Transformation des Modeunternehmens „Frank Walder“ Meldung lesen
Kaum bessere Konjunkturzahlen, vorsichtiger Optimismus Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2024 ftt-online.net