Impuls
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Techtextil 2024
23.04.2024 - 26.04.2024
Meldung lesen
Texprocess 2024
23.04.2024 - 26.04.2024
Meldung lesen
63. Dornbirn GFC Global Fibre Congr ...
11.09.2024 - 13.09.2024
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
Master the Change mit Lösungen der KARL MAYER GROUP
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Die KARL MAYER GROUP zeigt zur Techtextil 2024 Lösungen für den Erfolg der Kunden in herausfordernden Zeiten

Die KARL MAYER GROUP ist ein wichtiger Partner für die Technische-Textilien-Branche. Ihre Bedeutung für die Entwicklung neuer Prozesse, Produkte, Anwendungen und Marktmöglichkeiten und für eine effiziente Produktion wird sie auf der Techtextil vom 23. bis 26. April in Frankfurt am Main einmal mehr unter Beweis stellen. Die Innovationsschau des Global Players in Halle 12, Stand B73 zeigt wie Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen.

Unter dem Motto „Master the Change – profitable, flexible, sustainable“ präsentiert die KARL MAYER GROUP Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit aus den Bereichen Wirken, Stricken, Composites, Kettvorbereitung, Digitalisierung und Care Solutions, mit dem Fokus auf Technische Textilien.


Im Bereich der Wirkerei wird gezeigt, wie sich mit der erst im letzten Jahr gelaunchten HKS 3-M ON PLUS neue Geschäftspotenziale nutzen lassen. Der Newcomer bietet eine bisher unerreichte Flexibilität und fertigt – das ist neu – auch offen gestaltete Waren mit unterschiedlichen Dichten und Konstruktionen, darunter Honeycomb-Strukturen, quadratische Marquisette-Stoffe und robuste Schuhartikel, dies alles auch in groben Feinheiten bis zu E 14. Neben der Musterungsvielfalt und -effizienz stimmt die Produktionsgeschwindigkeit. Insbesondere Hersteller im technischen Bereich sind mit dem schnellen Allrounder immer einen Schritt voraus. Einen Einblick in das Fertigungsrepertoire der HKS 3-M ON PLUS gibt eine Auswahl von Artikeln mit gitterartigen Musterungen in unterschiedlichen Feinheiten und aus verschiedenen Garnen, darunter ein biobasiertes Tencel™-Garn, das sich vollkommen problemlos verarbeiten lässt.

Neue Geschäftsmöglichkeiten bietet zudem die Digitalisierung der Fitness-, Sport- und Well-being-Branche. Insbesondere durch die Verschmelzung von Sensoren und Bekleidung zu neuen interaktiven Lösungen lässt sich das Bewegungserlebnis der Menschen verbessern und neben der Leistung auch der Spaß steigern. Wie dies gelingen kann, wird bei dem Gemeinschaftsprojekt DiMo – Digital Motion erforscht. KARL MAYER beteiligt sich als Partner aus dem Textilbereich an dem Vorhaben. Das TEXTILE-CIRCUIT-Team seines TEXTILE MAKERSPACE ist beim Thema Wearables sehr erfahren und bringt seine umfangreiche Expertise in die Arbeiten ein. Zudem wird eine MJ 52/1 S von KARL MAYER bei V-trion, der Forschungsgesellschaft des Projektpartners Grabher in Lustenau, für Produktionsaufgaben genutzt. Das Vorhaben und erste Ergebnisse werden zur Techtextil vorgestellt.

Ein weiteres Highlight aus dem Wirkereibereich sind extravagante Multicolor-Spacer von einer neuen Doppelraschelmaschine. Der Newcomer nutzt mehr Farbe und neue Jacquardtechniken und macht damit hochkreative, bunte Gestaltungen möglich. Diese dürften nicht nur die Schuhhersteller staunen lassen, sondern auch Interesse im Fashion- und Home-Textile-Sektor wecken.

Darüber hinaus wird KARL MAYER mit seinen Care-Solutions-Angeboten zeigen, wie sein Rundum-After-Sales-Service auf Best-in-Class-Niveau die Kunden wirksam im Wettbewerb stärkt. Ein Highlight dabei ist das neue Customer-Portal, das den Kunden Zugang zur digitalen Welt der KARL MAYER GROUP bietet.

Für die Flachstrick-Branche präsentiert STOLL eine breit aufgestellte Musterkollektion, die den Anforderungen an eine nachhaltige und zugleich effiziente Fertigung unserer Zeit entspricht. Zu sehen sein werden u. a. Seamless-Kompressionswaren für den Sport-, Orthopädie- und Medizinbereich, Schuhoberstoffe mit neuen maschenbasierten Verfestigungsmethoden (Flex Ply) und Beispiele formgestrickter Sitzbezüge, aber auch interessante Materialkombinationen sind unter den Exponaten. Die Artikel entstehen beinahe an einem Stück, kommen also nahezu ohne Nähte und somit ohne den damit verbundenen Prozessaufwand und das Abfallaufkommen aus. Neben der Performance stimmt der Schick! Innovative Features der STOLL-Flachstricktechnologie ermöglichen vielfältige Musterungen und Strukturen und dadurch ein Erscheinungsbild, das sich flexibel an saisonale Trends anpassen lässt.

Die Composite-Hersteller kommen mit einer Fortsetzung zum Thema „Nachhaltige Verbundwerkstoffe“ auf ihre Kosten. Bereits zur Techtextil 2022 präsentierte KARL MAYER Technische Textilien ein Snowboard aus einem Verstärkungsgelege, für dessen Herstellung Flachsfasern auf der Multiaxialwirkmaschine COP MAX 4 verfestigt wurden. Zur kommenden Techtextil wird ein Alpinski aus Hanf gezeigt. Die Naturfasern werden als Tapes verwendet, die auf einer COP MAX 5 zu Gelegen verarbeitet werden. Der Einsatz von Naturfasertapes verschlankt die Herstellungskette im Vergleich zur Nutzung von Garnen oder Zwirnen und eröffnet der Composite-Branche neue Anwendungspotenziale. Neben dem Thema Composite zeigt KARL MAYER Technische Textilien, wie Schusswirkwaren für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit in der Baubranche sorgen, beispielsweise als Geotextilien im Straßenbau, als Betonbewehrungen bei der Sanierung von Rohren oder als Trägermaterial für Bedachungslösungen.

Mit innovativen Kettvorbereitungs-Lösungen stärkt die KARL MAYER GROUP auch ihre Kunden aus dem Bereich technische Gewebe. In Frankfurt wird sie hierzu ihre PROWARP®-HT und FILSIZE durch verschiedene mediale Präsentationen vorstellen.

Die Sektionalschärmaschine PROWARP®-HT erzielt mit neuster Technologie in ergonomischem Design höchste Qualität für beste Webresultate. Sie ist für die Verarbeitung schwerer technischer Garne bei hohen Zügen prädestiniert.

Die FILSIZE ist auf das hochproduktive Schlichten von Filament- und Glas-Garn spezialisiert und gewährleistet eine perfekte Beschlichtungsqualität. Sie ist insbesondere bei den Herstellern im Bereich elektronisches Glas, beispielsweise von Leiterplatten, fest etabliert, kommt aber auch bei den Produzenten von Bekleidung und von Waren für technische Anwendungen zum Einsatz. Die PROWARP®-HT und die FILSIZE können wie alle Kettvorbereitungsanlagen von KARL MAYER durch verschiedene Optionen und Sonderausstattungsfeatures exakt an die Anforderungen ihres spezifischen Einsatzes angepasst werden – ein echter Wettbewerbsvorteil für die Kunden.

Die Vorstellung des ACCUTENSE, eines rechnergesteuerten Hysterese-Fadenspanners für Filamentgarn, Technisches Garn und Glasfasergarn, rundet das Ausstellungsprogramm für die technischen Weber ab.

Die Digitalisierung eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten zur Steigerung der Prozesseffizienz, wie die Lösungen CREATE DESIGN und DPM zeigen.

Die Softwarelösung CREATE DESIGN von KM.ON und STOLL beschleunigt den Entwicklungs- und Designprozess von Strickwaren, und damit den Workflow von der Idee bis zur Markteinführung. Hierzu dient ein Set von durchdachten Features, darunter eine Schnitt- und Gradierfunktion zur leichteren Erstellung eines Strickschnitts und von Größensätzen, ein Toolkit zur Entwicklung digitaler Strukturen mit vielfältigen kreativen Möglichkeiten, ein Farbgenerator und flexible Garnerstellungsoptionen. Zudem können die Daten aus CREATE DESIGN exportiert und in jede 3D-Software importiert werden. Damit sind fotorealistische Bilder von vollständig gestrickten Kleidungsstücken mühelos möglich.

Das Digital Production Management (DPM) von KM.ON transformiert den Shopfloor der Wirkereibranche mittels Digitalisierung. Die Lösung ermöglicht eine nahtlose Überwachung und Steuerung der Produktionsprozesse in Echtzeit, gewährt den Fertigungsleitern dadurch tiefere Einblicke und optimiert die Betriebsabläufe. DPM maximiert die Effizienz, indem es Engpässe identifiziert und Abläufe verfeinert, was nicht nur die Produktqualität steigert, sondern auch signifikante Kosteneinsparungen mit sich bringt. Eine unverzichtbare Lösung für Textilunternehmen, die ihre Produktionsprozesse zukunftsfähig gestalten möchten.
Meistgelesene News
Biopolymere aus Bakterien schützen technische Textilien Meldung lesen
HSNR erarbeitet recyclingfähige Produktkonzepte aus Textilabfällen Meldung lesen
Thermore: Stretch-Wattierung Freedom für Nachhaltige Leistung Meldung lesen
textil & mode: Das Jahr 2023 Meldung lesen
Wie Verbraucher beim Online-Shopping besser informiert werden könnten Meldung lesen
Master the Change mit Lösungen der KARL MAYER GROUP Meldung lesen
Multi-Plot mit Microfactory auf der Texprocess / Techtextil Meldung lesen
KARL MAYER und Grabher unterstützen Innovationen zum Thema Wearables Meldung lesen
Wie leistungsfähig sind natürliche Fasern und Materialien? Meldung lesen
IVGT-Gemeinschaftsstand auf der Techtextil mit vielen Highlights Meldung lesen
Nonwovens Specialists – Sandler auf der Techtexil 2024 Meldung lesen
CBS-Beschichtungstechnologie – ideal für Pigmentdruck und Sonnenschutz Meldung lesen
Warum Kreislaufwirtschaft so wichtig ist Meldung lesen
IVGT-Gemeinschaftsstand: Rex Meldung lesen
IVGT-Gemeinschaftsstand: Essedea Meldung lesen
d.gen und Multi-Plot gemeinsam auf der FESPA Global Expo in Amsterdam Meldung lesen
Gunold: Poly Sparkle – wie das funkelt! Meldung lesen
Multi-Plot unterstützt DRUPA Sonderforum „touchpoint textile“ Meldung lesen
Innovationen und Strategische Partnerschaften auf den Performance Days Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2024 ftt-online.net