Texworld
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Texworld Apparel Sourcing Paris
01.07.2024 - 03.07.2024
Meldung lesen
63. Dornbirn GFC Global Fibre Congr ...
11.09.2024 - 13.09.2024
Meldung lesen
PERFORMANCE DAYS functional fabric ...
23.10.2024 - 24.10.2024
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
Heimtextil auf Wachstumskurs und Neuausrichtung der Nachhaltigkeitsformate
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Zur Heimtextil (9. bis 12. Januar 2024) glänzt die internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien mit starker nationaler und globaler Nachfrage über alle Produktsegmente hinweg. Mehr als 2.600 Aussteller präsentieren in Frankfurt am Main ihre Neuheiten. Zur Heimtextil 2024 startet zudem mit Econogy eine Neuausrichtung der nachhaltigen Formate im weltweiten Texpertise Network. Econogy vereinheitlicht die Bewertungskriterien aller Textilveranstaltungen der Messe Frankfurt und schafft messeübergreifende Transparenz für ressourcenschonende Produkte und Aussteller.

Internationale Neukontakte, inspirierende Business-Begegnungen und intensives Networking: Die Heimtextil 2024 verzeichnet starke Anmeldezahlen über alle Produktsegmente hinweg. Mit über 2.600 teilnehmenden Ausstellern übersteigt die Nachfrage die Ausstelleranzahl der vorherigen Veranstaltung: „Die Heimtextil ermöglicht an vier Tagen eine gebündelte und damit effiziente Marktübersicht über alle globalen Trends der Wohn- und Objekttextilbranche auf einer zentralen Plattform. 2024 können wir dieses Erlebnis erfreulicherweise durch den Launch des neuen Produktsegments Carpets & Rugs und einer gesteigerten Anzahl an Ausstellern intensivieren“, so Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies.

Neues Jahr, neues Business
Die Heimtextil wird 2024 um zwei neue Hallen erweitert: Halle 5.1 für das neue Produktsegment Carpets & Rugs und Halle 10.4 für Asian Selection-Aussteller im Segment der Haustextilien. Wiedereröffnet wird auch die Halle 3, die zur kommenden Veranstaltung als kreativer Hub für die Heimtextil Trends 24/25 und die Aussteller aus den Bereichen Wanddekoration, Textildesign und Textiltechnologie dient. Darüber hinaus sorgen das neue Produktsegment Carpets & Rugs, die Neuausrichtung der nachhaltigen Veranstaltungsformate unter dem Titel „Econogy“ und das erweiterte Angebot im Bereich Fibers & Yarns für frische Geschäftsimpulse.

Vielversprechender Auftakt: Carpets & Rugs
Die Heimtextil erweitert 2024 ihr Portfolio um das neue Produktsegment Carpets & Rugs. Es ist exklusiv in der neuen Halle 5.1 angesiedelt und präsentiert abgepasste, handgefertigte und maßgefertigte Teppiche, maschinell gefertigte Webteppiche, Matten und schmutzabsorbierende Teppichböden sowie Läufer. Teppiche sind traditionell ein fester Bestandteil der Heimtextil, die in verschiedenen Hallen präsentiert werden. Ab 2024 wird dieses Angebot auf Wunsch der Branche dauerhaft gebündelt. Das Segment richtet sich an den internationalen Großhandel, Möbel- und Einrichtungshäuser, Verbrauchermärkte, Bau- und Heimwerkermärkte, den Fachhandel, SB-Warenhäuser und Gartencenter. Bereits mehr als 90 Aussteller nehmen im neuen Segment „Carpets & Rugs“ teil, darunter viele Erstaussteller. Die positive Resonanz kommt aus einer Vielzahl von Nationen. So liegen Zusagen u. a. aus Bangladesch, Belgien, China, Ägypten, Griechenland, Indien, Italien und der Türkei vor. Unter den Ausstellern sind unter anderem Carpet Export Promotion Council, Fini Coop, Heritage Overseas, Merinos Hali San, Nikotex, Oriental Weavers Group, Ragolle, Royaltex, Rug Republic und Rugs in Style.

Starke Präsenz: Asian Excellence & Asian Selection
Für die Produktbereiche "Asian Excellence" und "Asian Selection" sind sowohl das Segment der Haustextilien (10.0-10.4) als auch der Heimtextilien (6.0, 5.0, 6.1) zur Heimtextil 2024 stark präsent. Qualität in allen Mengen trifft hier auf Private Label-Exzellenz. Um in den Asian Excellence-Hallen auf den Ebenen 6.1 und 10.2 ausstellen zu können, wählt ein unabhängiges Expertengremium hochwertige Produzenten aus. In die Bewertung fließen Fragen nach der Verarbeitung, dem Farbkonzept, Standbau, Qualität und Materialien ein.

Die Top 4-Ausstellernationen von Asian Excellence und Asian Selection sind China/Hongkong, Pakistan, Indien und Bangladesch. Unter anderem sind D Decor, G. M. Fabrics, G. M. Syntex, Grasim Jana Seva Trust aus Indien und Karupannya Rangpur aus Bangladesch in Halle 6 vertreten. Darüber hinaus nehmen wichtige Marktplayer teil, wie Adamjee Textile Mills, Al-Karam Textile Mills, Export Promotion Council of Handicrafts, Gul Ahmed Textile Mills, Handloom Export Promotion Council, Indo Count Industries, Kamal, Kanodia Global, Mittal International, Premiere Fine Linens, Sadaqat, Towellers Limited, Trade Development Authority of Pakistan, Trident und Union Fabrics.

Econogy: Neuausrichtung der Nachhaltigkeitsaktivitäten
Zur Heimtextil 2024 startet mit Econogy eine Neuausrichtung aller nachhaltigen Formate des weltweiten Texpertise Network. Econogy vereinheitlicht die Bewertungskriterien aller Textilveranstaltungen der Messe Frankfurt für Nachhaltigkeit und verdeutlicht den ganzheitlichen Zusammenhang zwischen Ökonomie und Ökologie.

Zum Econogy-Angebot der Heimtextil gehört der Econogy Finder. Das Verzeichnis hilft Besuchern, zertifizierte Anbieter zu finden. Seit vielen Jahren haben Aussteller der Heimtextil die Möglichkeit, Nachhaltigkeitsprüfungen durchführen zu lassen, um in speziellen Verzeichnissen aufgeführt zu werden. Diese Checks werden künftig über alle Textilveranstaltungen hinweg harmonisiert. Econogy schafft damit messeübergreifend Transparenz und Vergleichbarkeit in Bezug auf Auswahlkriterien, die zur Selektion ressourcenschonender Produkte und Aussteller angewendet werden. In Zusammenarbeit mit unabhängigen externen Nachhaltigkeitsexperten wird dafür der aktuelle Stand anerkannter Siegel und Zertifikate einbezogen und auch die SDGs werden in die Checks integriert.

Weitere Bestandteile des Econogy-Angebots sind der Econogy Hub – die Plattform für Siegelanbieter und Zertifizierer – sowie die einstündigen Econogy Tours. Die Touren werden von einem unabhängigen Berater geleitet und bieten einen intensiven Austausch zwischen Besuchern, Ausstellern und Experten. Und die Econogy Talks ermöglichen Fortbildung und Wissenstransfer in zahlreichen Konferenz- und Vortragsformaten zu den neuesten grünen Textilinnovationen.

In enger Zusammenarbeit mit dem UN Conscious Fashion and Lifestyle Network fördert das Texpertise Network der Messe Frankfurt seit 2019 die Sichtbarkeit der Sustainable Development Goals auf allen weltweiten Textilmessen der Messe Frankfurt. Der allererste Texpertise SDG Report, der diesen Sommer erschienen ist, fasst alle Meilensteine der bisherigen SDG-Aktionen zusammen.

Heimtextil Trends „New Sensitivity“
Die Heimtextil Trends bilden seit vielen Jahren das Herzstück der Heimtextil. Sie übersetzen Megatrends in textile Visionen. Ein Besuch der Heimtextil Trends ist ein Muss für alle Textil-Professionals, die ihr Wissen über textile Materialien stetig erweitern.

Unter dem neuen Leitthema „New Sensitivity“ steht textile Transformation im Mittelpunkt der Heimtextil Trends 24/25. Drei Ansätze zeigen Wege zu einer sensibleren Welt der Textilien auf: die pflanzenbasierte Herstellung von Textilien, die Unterstützung textiler Kreisläufe durch Technologie und die biotechnologische Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe. Darüber hinaus kuratieren die Future Materials regenerative Materialien und Designs.

Aufbauend auf dem Material-Manifest sind die Heimtextil Trends sorgfältig darauf ausgelegt, abfallarm und umweltbewusst zu sein. Bei jedem Standdesign werden ausschließlich lokale, umweltfreundliche oder geliehene Materialien verwendet.

Marktplatz für das Objektgeschäft: Interior.Architecture.Hospitality
Unter dem Titel „Interior.Architecture.Hospitality“ deckt die Heimtextil das weltweite Angebot an funktionalen Objekttextilien ab. Internationale Hersteller und Anbieter für besondere Einrichtungslösungen treffen hier auf Innenarchitekt*innen, Architekt*innen, Planer*innen und Einrichter*innen aus aller Welt.

Das Produktangebot erstreckt sich über die gesamte Heimtextil. Das Herzstück bildet die Halle 4.0. Dort präsentiert die Interior.Architecture.Hospitality LIBRARY kuratierte und von einer Jury ausgewählte Funktionstextilien. Darüber hinaus erhalten interessierte Besucher*innen bei den LIBRARY Touren, die von den Kuratoren der LIBRARY angeboten werden, tiefere Einblicke.

Kreativer Hub: Wall Decoration und Textile Design in Halle 3
Zurück in der Halle 3 bietet die Heimtextil das größte und internationalste Angebot an Tapetenherstellern, von dekorativen über überstreichbare und technische Tapeten bis hin zu Glasfaser- und Digitaldrucktapeten. Gemeinsam mit dem Produktbereich „Textile Design“ bildet die Halle damit einen Hub für textile Kreativität mit namhaften internationalen Ausstellern wie A.S. Création, ICH, Kinland Décor, Komar Products, Marburger Tapetenfabrik, Masureel, Muraspec, Parato, Taubert/Hohenberger, KT Exclusive und Ugépa.

Bettwaren im Aufwind
Auch im Produktbereich „Smart Bedding“ in Halle 11.0 haben eine Vielzahl an Top- Marken und Unternehmen ihre Teilnahme bestätigt, darunter Advansa Marketing, Badenia Bettcomfort, Brinkhaus, Heinrich Häussling & Centa Star & Frankenstolz Schlafkomfort, John Cotton, Lenzing, Sasa Polyester, Sanders-Kauffmann, Traumina, Velamen und Wendre.

Neben Order und Inspiration steht auch wertiger Wissens-Content für den Bettenfachhandel im Vordergrund: Auf der Heimtextil Conference „Sleep & More“ in Halle 11.0 vermitteln renommierte internationale Schlafexpert*innen Einblicke und Best Practices – von Schlafmythen über Tracking-Technologien und nachhaltige Materialien bis hin zu Bettwaren, die die Schlafqualität zu Hause und in Hotels verbessern.

Im Bereich „Bed & Bath“ in Halle 12 finden Besucher*innen auf der Ebene 12.1 die neuesten Bettwäschedesigns von Anbietern wie Felpinter, Lameirinho, und Nile Linen Group, ebenso wie die erstklassigen Frottierprodukte von Mundotextil Industrias Texteis oder Ozanteks. Die Unternehmen für qualitative internationale Private-Label-Dienstleistungen – mit starker Beteiligung aus Portugal, der Türkei und Ägypten – legen Wert auf kurze Lieferketten sowie Flexibilität bei kleinen Mengen und bedienen insbesondere den europäischen Markt.

In Halle 12.0 sind zudem bekannte Marken wie Bedding House, Corn. van Dijk, Klaus Herding, Sorema, Veritas, Welspun, Wülfing und Zorlu vertreten.

Decorative & Furniture Fabrics mit über 300 Webern
Im Segment „Decorative & Furniture Fabrics" zeigt die Heimtextil auf drei Hallenebenen das größte Angebot der weltweiten Möbelstoffanbieter und -weber. Dazu gehören namhafte Anbieter wie Francisco Jover, Gebr. Munzert, Global Textile Alliance (Symphony Mills), Luilor, Manuel Revert, Martinelli Ginetto, Parà oder Vanelli Tekstil. Zur Heimtextil 2024 haben sich über 300 Weber für Deko- und Möbelstoffe angemeldet.

Fibres & Yarns in größerem Umfang
Nach dem erfolgreichen Start 2023 kehrt der separate Bereich „Fibres & Yarns“ für Dekorations- und Möbelstoffe diesmal in größerem Umfang in die Halle 4.0 zurück. Dort erwartet Stoff- und Gardinenhersteller, Weber, Produktentwickler und Designer ein gebündeltes Angebot mit Firmen wie Antex (Angles Textil), Indorama Ventures Fibers Germany GmbH (Trevira), Korteks oder Reliance.
Meistgelesene News
Nachhaltig, flexibel, platzsparend: Grauwasseraufbereitung mit 3D-Textilien Meldung lesen
Multi-Plot, EPSON und SUMMA zeigten Microfactory auf der texprocess Meldung lesen
Patricia Urquiola x Heimtextil Meldung lesen
Textilbranche präsentiert sich auf „MG ZIEHT AN“ an der HSNR Meldung lesen
63nd Dornbirn Global Fiber Congress & 4th Innovation Days Meldung lesen
IVGT - Techtextil 2024 Meldung lesen
Verpflichtung zur elektronischen Rechnung ab Januar 2025 Meldung lesen
Neue Initiativen für eine Kreislaufwirtschaft Meldung lesen
Trevira CS erstmals auf der Clerkenwell Design Week in London Meldung lesen
GUNOLD auf der Texprocess 2024 – Nachbericht Meldung lesen
drupa 2024: Neuester Epson DTG-Textildrucker mit Pigmenttinte Meldung lesen
Texcare zeigt Entwicklungen der automatisierten Textilpflege Meldung lesen
Strukturwandel-Vorhaben im Rheinischen Revier Meldung lesen
SA Dynamics erhält Innovation-Award Meldung lesen
Textil-Institut der HSNR feiert 15-jähriges Jubiläum Meldung lesen
Hybrider Hackathon mit Mehrwert Meldung lesen
PSI 2025 bereits zu 80 Prozent gebucht Meldung lesen
Die digitale Transformation des Modeunternehmens „Frank Walder“ Meldung lesen
Kaum bessere Konjunkturzahlen, vorsichtiger Optimismus Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2024 ftt-online.net