PSI
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Heimtextil 2023
10.01.2023 - 13.01.2023
Meldung lesen
PSI
10.01.2023 - 12.01.2023
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
2
36. International Cotton Conference Bremen
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Tagung und Jubiläum begeistern die Branche

Eingebettet in die Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der Bremer Baumwollbörse fand am 29. und 30. September unter der Headline ‚Cotton Decoded‘ die 36. International Cotton Conference Bremen statt. Die Teilnahme an der Konferenz war sowohl in Präsenz direkt in Bremen als auch online möglich. Fast 400 Experten und Interessierte aus rund 40 Ländern diskutierten aktuelle Fragen rund um die Baumwolle in der Hansestadt. Bereits im Vorfeld der Tagung trafen sich viele Besucher beim Cotton made in Africa-Stakeholdermeeting, das ebenfalls in Bremen abgehalten wurde.

„Wir dürfen stolz auf das Ergebnis unserer vor gut zwei Wochen zu Ende gegangenen Internationalen Cotton Conference sein. Mit ihr waren diesmal die Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag verbunden. Als weiteres Highlight hatten wir die Eröffnung einer Baumwollausstellung in Bremer Übersee-Museum.“, so Stephanie Silber, Präsidentin der Bremer Baumwollbörse und Geschäftsführerin des Baumwollhandelsunternehmens Otto Stadtlander GmbH. „Unsere Konferenz ist bereits 1965 aus einer Versammlung von Laborleitern zur Baumwollqualitätsprüfung entstanden und hat sich heute zu einer wichtigen Austauschplattform für Teilnehmer aus der gesamten textilen Beschaffungskette entwickelt.“

„Die gemeinsame Planung und Durchführung der Internationalen Baumwolltagung durch das Faserinstitut Bremen und die Bremer Baumwollbörse ist seit jeher ein Beispiel dafür, wie Wissenschaft und Praxis sich hervorragend ergänzen und voneinander profitieren können. Dies wird erneut an der Zusammenstellung des Tagungsprogramms und den vielen Expertentreffen am Rande der Tagung deutlich,“ so Prof. Dr. Axel Herrmann für das Faserinstitut Bremen (FIBRE).

Neue Location
Tagungsort der 36. International Cotton Conference Bremen war diesmal nicht das historische Rathaus der Hansestadt, sondern das denkmalgeschützte Gebäude der Handelskammer Bremen direkt am Markplatz und in Nachbarschaft der Baumwollbörse. Die Handelskammer vertritt seit 1451 die Interessen des Bremer Handels, wozu seit Gründung 1872 auch der Verein der Bremer Baumwollbörse gehört.

Spannendes Programm
Die Internationale Baumwolltagung wurde am Morgen des 29. September durch Ansprachen von Stephanie Silber, Präsidentin der Bremer Baumwollbörse und Prof. Dr. Axel Herrmann, Direktor des Faserinstitut Bremen sowie dem Hausherren, Eduard Dubbers-Albrecht, Präses der Handelskammer zu Bremen, feierlich eröffnet. Das Konferenzprogramm setzte sich sowohl aus Sessions mit Vorträgen in Präsenz zusammen sowie ausschließlich online durchgeführte Tracks. Fast 70 Referenten trugen insgesamt mit ihren Beiträgen zum Gelingen der großen Veranstaltung bei. Keynotes eröffneten jeden Konferenztag. Branchenpersönlichkeiten thematisierten hier die aktuellen Herausforderungen innerhalb von Weltwirtschaft und Politik kritisch. Haupthemen waren die Tendenzen auf den Rohstoffmärkten und Fragen der momentan viel diskutierten Logistikengpässe, aber auch die Situation auf den Finanzmärkten. Zu den Sprechern zählten Colin Iles, Executive Manager Cotton & Sugar beim international operierenden Rohstoffhändler Glencore/Viterra, Nils Haupt, Kommunikationschef der Hapag-Lloyd AG, John Baffes, Rohstoffexperte der Weltbank, D.C. und Jörg de Vries-Hippen, Chief Investment Officer und Mitglied der European Executive Committee von Alliance Global Investors.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz
Eine besondere Rolle spielte im Themenbereich Klimaschutz die Fähigkeit der Baumwollpflanze, Kohlenstoff im Boden klimaneutral zu speichern. Die Session machte deutlich, welche Methoden die Landwirtschaft zur besseren Speicherung von Kohlenstoff im Boden anwendet und welche rechtlichen Rahmenbedingungen die Finanzierung von Investitionen in diese Methoden ermöglichen. Hier spielen Ökobilanzverfahren eine wichtige Rolle, um den gesamten Kohlendioxid-Fußabdruck über die Lebensdauer des Produktes, vom Feld bis zur Entsorgung darzustellen.

Kreislaufwirtschaft, Transparenz und Rückverfolgbarkeit, Baumwollqualität
Ebenso lag ein Fokus der Konferenz auf den Prozessen der Kreislaufwirtschaft, bei denen moderne Methoden des Textilrecyclings im Mittelpunkt standen. Auch die biologische Abbaubarkeit von Baumwolle spielte erneut eine zentrale Rolle. Die Konferenz griff Fragen der Transparenz und Rückverfolgbarkeit innerhalb der Beschaffungskette auf und stellte effiziente, digital gesteuerte Kontrollmethoden z. B. mit Hilfe von Distributed Ledger-Technologie vor. Mittels Isotopenanalytik könnte es bald möglich sein, den Ursprung einer vom Feld geernteten Baumwollfaser bis in ein fertiges Textil zurückzuverfolgen.

Innovative Produkte aus Baumwolle
Die Diskussion über innovative Verarbeitungsmöglichkeiten von Baumwolle setzte neue Akzente. Dabei wurde auch die Notwendigkeit thematisiert, die Lieferkettentechnologie in der Bekleidungsindustrie durch digitale Designprogramme für die Auswahl Baumwollgewebe mit Hilfe von 3D-Ansichten voranzutreiben. Hervorzuheben ist die Präsentation des international bekannten italienischen Denimwebers Candiani, der in seinen Jeansstoffen für einen Stretch-Effekt ein Mischgewebe aus Baumwoll- und Naturkautschukgarnen entwickelte. Die so hergestellten Jeansstoffe sind zu 100 Prozent biologisch abbaubar. Bislang werden in Geweben zu diesem Zweck vornehmlich Elastane aus Chemiefasern verwendet.

Im Fokus: EU-Baumwolltextilwirtschaft und Bekleidungseinzelhandel
Am Freitag, dem 30. September warf die Tagung unter der Headline ‚Region in Focus‘ ein Schlaglicht auf die von hoher Qualität getragene Baumwollproduktion innerhalb der Europäischen Union im Netzwerk der nachgelagerten, stark spezialisierten Textil- und Bekleidungsindustrie. In der Online-Session wurden die Chancen für eine stärkere Positionierung und Durchsetzungsfähigkeit des Sektors im internationalen Wettbewerb aufgezeigt und diskutiert.
Wertvolle zusätzliche Inspirationen, die den Mehrwert für die Tagungsteilnehmer in Bremen steigerten, boten auch die insgesamt 13 Posterpräsentationen. Die Poster informierten die Besucher nutzbringend über relevante Themen des Baumwollwirtschaftssektors.

Grund zu feiern: 150 Jahre Bremer Baumwollbörse im Konferenzjahr
Die Bremer Baumwollbörse darf in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag feiern. Schon im Mai des Jahres war zur Einstimmung auf das Jubiläum ein Buch unter dem Titel ‘150 Jahre Bremer Baumwollbörse - Baumwolle, unsere Welt seit 1872‘ erschienen, welches die Aufgaben des Vereins in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und seine Position im internationalen Markt deutlich werden lässt. Am Abend des 29. Septembers waren alle Tagungsteilnehmer zu einem Jubiläumsfest im Bremer Übersee-Museum eingeladen. Denn zeitgleich wurde eine große Baumwollausstellung unter dem Titel „100 % Baumwolle“ zur Kulturgeschichte des Rohstoffs eröffnet. Am Freitagabend lud die Bremer Baumwollbörse anlässlich des Jubiläums zum festlichen Gala-Dinner in die Obere Rathaushalle des Bremer Rathauses.

Konferenz für Teilnehmer weiterhin online zugänglich
Alle Sessions der Tagung wurden aufgezeichnet und sind auf der talque-Plattform zugänglich. Jeder Teilnehmer der Konferenz – unabhängig von der Präsenz- oder Online-Teilnahme – hat einen Zugang erhalten und kann die Plattform nutzen, um verpasste Sessions nachzuschauen sowie Kontakt zu Sprechern oder Teilnehmern aufzunehmen. Die von den Speakern zur Verfügung gestellten Präsentation werden in Kürze auf der Website der Bremer Baumwollbörse zugänglich sein.

Nach wie vor stehen auf der Internetseite der Tagung News und Programmdetails abrufbar zur Verfügung: https://cotton-conference-bremen.de/program/.
Meistgelesene News
Aachen – Dresden – Denkendorf International Textile Conference 2022 Meldung lesen
36. International Cotton Conference Bremen Meldung lesen
AMD veranstaltet Global Fashion Conference zum Thema Fashion Sustainability Meldung lesen
Eco Award und Performance Award für innovative Winterstoffe 24/25 Meldung lesen
POLY – Effektgarne so vielfältig Meldung lesen
Textilfasern aus Stroh Meldung lesen
CORDURA® re/cor™ RN66 nun auch für Footwear erhältlich Meldung lesen
Weich und wertvoll: Alttextilien werden zu neuen Kleidern Meldung lesen
Gebremste Erholung im August Meldung lesen
Ralph Lauren neues Mitglied des U.S. Cotton Trust Protocol Meldung lesen
„Die textile Zukunft ist jetzt“ – Zukunftsgala von textil+mode im Futurium Meldung lesen
Der neue Standard für textile Innovationen Meldung lesen
Für besseres Recycling von Textilien Meldung lesen
Mehr Transparenz durch gekennzeichneten CO2-Fussabdruck Meldung lesen
Übernahme der ImPuls AG durch Aptean Meldung lesen
Kreislaufwirtschaft: Neue Recycling-Textilien bestehen Praxistest Meldung lesen
Frischer Wind für die Markenwelt der Gustav Daiber GmbH Meldung lesen
Sanitized AG stärkt Innovationskompetenz mit neuem CTO Meldung lesen
Neue Technologie verwandelt Textilabfälle in High-Performance-Isolationen Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2022 ftt-online.net