Messe Frankfurt
PSI
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Heimtextil 2022
11.01.2022 - 14.01.2022
Meldung lesen
PSI
26.04.2022 - 28.04.2022
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
1
HeiQ AeoniQ-Garns sollen die Textilindustrie verändern
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Aufruf an frühe Anwender des zellulosehaltigen, klimafreundlichen HeiQ AeoniQ-Garns, das die Textilindustrie verändern sollen

HeiQ kündigt mit der Einführung von HeiQ AeoniQ - einem hochleistungsfähigen Zellulosegarn auf Basis einer neuen Faser aus kohlenstoffnegativen Materialien - einen potenziellen Wendepunkt für die Textilindustrie an. Diese neue Faser, die aus zellulosehaltigen Biopolymeren der dritten Generation gewonnen wird, befindet sich auf dem Weg zur Pilotproduktion, bevor sie in großem Umfang auf den Markt kommt. The LYCRA Company ist der erste Entwicklungspartner von HeiQ.

Ob Baumwolle, Wolle oder synthetische Polymere - die weltweite Textilproduktion hat erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt, denn die Branche ist für mehr als 10% der globalen Treibhausgasemissionen und über 20% der weltweiten Abwässer verantwortlich1. Die herkömmliche Herstellung von Zellulosefasern verbraucht während des Wachstums Ackerland und hat nur eine begrenzte Designvielfalt, während die Rohstoffe für synthetische Materialien auf fossiler Basis endlich sind. Die bestehenden Verfahren zum Recycling von Textilien und Kleidungsstücken aus allen Fasern sind größtenteils noch nicht ausgereift, und die meisten Fasern - ob synthetisch oder natürlich - brauchen viele Jahre, um sich auf Mülldeponien oder in den Ozeanen abzubauen, was zu Umweltbelastungen führt.

HeiQ AeoniQ-Zellulosegarn aus klimafreundlichen Rohstoffen
HeiQ AeoniQ-Garne (Aeon: Streben nach ewiger Zirkularität) werden aus zellulosehaltigen Biopolymeren hergestellt, die während des Wachstums Kohlenstoff aus der Atmosphäre binden und gleichzeitig Sauerstoff erzeugen. Dieses Hochleistungsgarn ist in der Lage, synthetische Filamentgarne zu ersetzen, die mehr als 60% der weltweiten jährlichen Textilproduktion von 108 Millionen Tonnen ausmachen.2 Im Vergleich zu herkömmlichen Zelluloseprodukten werden für die Herstellung von HeiQ AeoniQ-Garnen weder Ackerland noch Pestizide oder Düngemittel benötigt.

HeiQ AeoniQ-Garne sind für den Kreislaufgedanken konzipiert und können bei gleichbleibender Faserqualität mehrfach recycelt werden. Der Herstellungsprozess soll 99% weniger Wasser verbrauchen als bei Baumwollgarnen, und HeiQ AeoniQ soll vergleichbare Leistungseigenschaften wie Polyester, Nylon und herkömmliche Garne aus regenerierter Zellulose bieten.

Einladung von Erstanwendern
Die führenden Branchenexperten von HeiQ stehen bereit, um im zweiten Quartal 2022 die ersten HeiQ AeoniQ-Garne aus der Pilotproduktionsanlage zu liefern. Angesichts der herausragenden Qualitäten, des einzigartigen Dekarbonisierungspotenzials und der hervorragenden ESG3-Eigenschaften lädt HeiQ maximal 20 auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Markenpartner ein, als erste Produkte aus diesem zukunftsweisenden Garn auf den Markt zu bringen.

The LYCRA Company als primärer Entwicklungspartner
HeiQ gibt bekannt, dass The LYCRA Company mit ihrer renommierten Markenkollektion, ihrem globalen Einzelhandelskundennetzwerk und ihren Fähigkeiten zur Stoffinnovation ein primärer Partner für die Bekleidungsentwicklung für HeiQ AeoniQ-Garne mit einer Exklusivität für Stretch- und Leistungsstoffe sein wird. The LYCRA Company verfügt über ein komplettes Angebot an zertifizierten, nachhaltigen Produkten und ergänzt dieses Angebot kontinuierlich durch die Entwicklung neuer LYCRA®-Fasertypen. Diese Fasern haben das Potenzial, mit HeiQ AeoniQ-Garn kombiniert zu werden, um einzigartige dekarbonisierende und abbaubare elastische Stoffe zu schaffen.

Carlo Centonze, Mitbegründer und CEO der HeiQ-Gruppe, erklärt: „Der Klimawandel braucht neue Erfindungen. Indem wir HeiQ AeoniQ-Garn in die Textilindustrie einführen, werden wir unsere Abhängigkeit von erdölbasierten Fasern verringern, zur Dekarbonisierung unseres Planeten beitragen und die Auswirkungen der Industrie auf den Klimawandel reduzieren. Unser Garn ist eine vielseitige Alternative zu Polyester, Nylon und sogar zu herkömmlichen Zellulosefasern und hat daher ein enormes Potenzial zur Umgestaltung der Industrie. Durch das Tragen von Kleidung aus HeiQ AeoniQ können Verbraucher dazu beitragen, den C02-Gehalt in unserer Atmosphäre zu verringern. Die Annahme durch Milliarden von Menschen bietet das Potenzial, Hunderte von Millionen Tonnen CO2 aus der Atmosphäre zu binden. Ein Kampf, der es wert ist, gekämpft zu werden."

Julien Born, CEO von The LYCRA Company, erklärt: „Da sich unsere zukünftige Unternehmensstrategie auf nachhaltige Lösungen für die Textilindustrie konzentriert, sind wir stolz darauf, mit HeiQ sowohl bei der technischen Entwicklung als auch bei der Vermarktung dieser Faser zusammenzuarbeiten. Die Branche ist bereit für Innovationen wie HeiQ AeoniQ, und durch die Kombination unserer Fähigkeiten mit denen von HeiQ sind wir wirklich gut aufgestellt, um schnell zu lernen und das enorme Potenzial dieser neuen Technologie zu maximieren."

Martin Gebert-Germ, ein Experte für Viskosefilamentgarne mit 30 Jahren Erfahrung in der Textilindustrie, erklärte: „Diese Technologie ist der Wendepunkt für die gesamte Textilindustrie." Herr Gebert-Germ wird der neu gegründeten HeiQ GmbH Austria als CEO beitreten und ab November 2021 das HeiQ AeoniQ Geschäft leiten.


1. The World Bank 2019
2. Statista
3. Environment, Social, Governance



Bild: HeiQ AeoniQ Zellulosegarn aus klimafreundlichen Rohstoffen und mit dem Potenzial, mehrfach recycelt zu werden. (Foto: HeiQ)
PSI
Meistgelesene News
Neue Verantwortlichkeiten bei Texpertise Network Meldung lesen
IX HOMEOF.FASHION 21 verlängert Meldung lesen
know your stuff: Mit Transparenz nachhaltig Vertrauen schaffen Meldung lesen
Wechsel in den Organen des STFI vollendet Meldung lesen
Kleider-Recycling Meldung lesen
R-Vital Multivitamin-Unterwäsche aus der Schweiz Meldung lesen
Hybride Veranstaltung: PERFORMANCE DAYS 2021 Meldung lesen
A+A 2021: Safety First – Wichtiger denn je Meldung lesen
Cordura: Kollaborationen für neue Woman Workwear Meldung lesen
HeiQ AeoniQ-Garns sollen die Textilindustrie verändern Meldung lesen
Intex auf Youtube Meldung lesen
Rökona mit „Focus Open Gold Award 2021“ ausgezeichnet Meldung lesen
Madeira Garnfabrik forciert nachhaltige Entwicklung Meldung lesen
Wie die Baumwolltextil-Branche endlich wirklich fair werden kann Meldung lesen
Gestörte Lieferketten und sinkende Margen bremsen das Wachstum Meldung lesen
Äußere Einflüsse behindern den Aufschwung im Oktober Meldung lesen
Livinguard: Technologie getestet und gegen COVID-Delta-Variante wirksam Meldung lesen
Start-up yoona.ai und Gerry-Weber starten nachhaltiges Zukunftsprojekt Meldung lesen
Bültel realisiert mit Trend Micro ein weltweites Sicherheitskonzept Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2021 ftt-online.net