Messe Frankfurt
Veranstaltungen
Digitaltag 2020 – „Vielseitig, Funk ...
19.06.2020 - 19.06.2020
Meldung lesen
Munich Fabric Start
01.09.2020 - 03.09.2020
Meldung lesen
Heimtextil 2021
12.01.2021 - 15.01.2021
Meldung lesen
ISPO
28.01.2021 - 31.01.2021
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
Textilmüll: Entsorgung und Recycling im Europavergleich
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Die größten Textilabfallnationen Europas

LABFRESH, das Fashionlabel für nachhaltige Herrenbekleidung aus innovativen Textilien, hat eine Studie veröffentlicht, in der die 15 größten Textilabfallnationen in der Europäischen Union analysiert wurden. Zu den untersuchten Faktoren gehören die Gesamtmenge des Textilabfalls, die Pro-Kopf-Ausgaben für neue Kleidung, der Anteil der Bekleidungsindustrie am Bruttoinlandsprodukt und die Gesamtmenge an Altkleidern, die exportiert werden.

Die Analyse soll deutlich machen, welche Ausmaße der Textilkonsum und, darauf folgend, die Entsorgung von Textilabfällen in Europa annimmt. Aus diesem Grund wirft die Untersuchung auch einen Blick auf den Pro-Kopf-Anteil von Textilabfall und deren Entsorgungsmethoden. Seit der Gründung des Unternehmens im Januar 2017 engagiert sich das dänisch-niederländische Startup unter dem nachhaltigen Motto: Weniger kaufen, weniger waschen, länger tragen.

„Das Konzept von LABFRESH stützt sich darauf, neue Technologien und Materialien aus der Textilindustrie zu nutzen, die Kleidung deutlich länger sauber und frisch halten. Auf diese Weise müssen wir alle weniger Kleidung kaufen”, erklärt Kasper Brandi Petersen, Gründer von LABFRESH. “Vor allem aus Deutschland und der Schweiz kommen viele gute Erfindungen, die die Fashionindustrie aber aus irgendeinem Grund größtenteils ignoriert. Wir dagegen finden, dass wir den enormen Mengen an Textilabfall nur Herr werden können, wenn sich die Branche weiterentwickelt.”

• Deutschland produziert jährlich 391.752 Tonnen Textilabfall. Nur Italien produziert in der Gesamtmenge mehr Müll dieser Art.

• Von 4,7 kg Textilabfall, den jeder Deutsche im Jahr produziert, werden 0,5 kg recycelt und 0,4 kg unbehandelt wiederverwendet. Darüber hinaus werden pro Person jährlich 1,2 kg Textilien verbrannt und 2,7 kg werden auf den Deponien entsorgt.

• Im Verhältnis produzieren allerdings die Belgier den meisten textilen Abfall. Sie hinterlassen im Jahr 14,8 kg pro Kopf.

• Deutschland steht an dritter Stelle bei der Exportmenge von Altkleidern. 6 kg pro Kopf gehen jedes Jahr ins Ausland.

• Italien führt die Rangliste als am wenigsten nachhaltigste Nation an. Die Italiener investieren mit 1.080 € relativ viel Geld in neue Mode und entledigen sich dementsprechend auch einer überdurchschnittlichen Menge an Textilien. 465.925 Tonnen Textilabfall fallen jährlich in Italien an.

• Mit 2,1 kg pro Kopf wird im Verhältnis am wenigsten Textilmüll in Spanien produziert.

• Österreicher geben jährlich 1.270 € für neue Kleidung aus. Keine andere Nation investiert mehr Geld.

• In Portugal macht die Bekleidungsindustrie 4,1 % des Bruttoinlandsprodukts aus. In keinem anderen Land ist der Anteil größer.


Hierbei handelt es sich nur um einen Auszug aus dem gesamten Datensatz der Studie. Einen vollständigen Einblick in die Studie mit allen Erkenntnissen und der Methodik findet sich unter https://labfresh.eu/pages/fashion-waste-index?lang=de&locale=de.
Meistgelesene News
Nachhaltige Highlights für die Sommer 2022 mit PERFORMANCE AWARDS belohnt Meldung lesen
Heimtextil Trend Council setzt Leitplanken für 2021/22 Meldung lesen
SANITIZED AG unterstützt Hygiene-Massnahmen während Corona-Pandemie Meldung lesen
10 Textil-Initiativen fordern Regierungen und Unternehmen zum Handeln auf Meldung lesen
Mund-Nasen-Masken lösen die Probleme der Branche nicht Meldung lesen
myOerlikon.com bietet intelligentes Rundum-sorglos-Paket Meldung lesen
Mit der „Digital Fair“ am Puls der textilen Entwicklung bleiben Meldung lesen
Oerlikon Manmade Fibers blickt auch in Corona Zeiten positiv in die Zukunft Meldung lesen
Material für über eine Millionen Schutzmasken Meldung lesen
Corona in der Modebranche: Krise, Brandbeschleuniger oder Gamechanger? Meldung lesen
Coronavirus: Fashionindustrie kämpft gegen Kleiderflut Meldung lesen
Deutsche Textil- und Modeindustrie produziert 22 Millionen Masken pro Woche Meldung lesen
Anforderungs- und passformgerechte textile 3D-gestrickte Mund-Nasen-Masken Meldung lesen
Appenzeller weben antiviralen Stoff Meldung lesen
LDT Nagold startet Präsenzunterricht Meldung lesen
mtex+ 2020 wegen Corona-Krise abgesagt Meldung lesen
Bits und Bytes statt Münchener Messehalle Meldung lesen
Schutzkleidung optimieren – die Krise ist die Stunde der Daten Meldung lesen
Avatare – die neuen Topmodells! Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2020 ftt-online.net