Messe Frankfurt
Messe Frankfurt
Creora
ftt - Newsletter
Veranstaltungen
Munich Fabric Start
29.01.2019 - 31.01.2019
Meldung lesen
ISPO München 2019
03.02.2019 - 06.02.2019
Meldung lesen
Avantex
11.02.2019 - 14.02.2019
Meldung lesen
Texworld
11.02.2019 - 14.02.2019
Meldung lesen
Weitere Veranstaltungen >
Folgen Sie ftt-online.net auf Twitter
1
2
3
4
Websaal der Getzner Textil Weberei
Ostdeutsche Textilbranche spürt rückläufige Nachfrage
Zur Auswahl zurückkehren News  Drucken 
Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee informierte sich bei drei Textilunternehmen in Gera

Die überwiegend in Sachsen und Thüringen konzentrierte Textilbranche der neuen Bundesländer entwickelte sich 2018 bislang weniger dynamisch als im Vorjahr. „Vor allem Zulieferer von Technischen Textilien für die Automobilindustrie - doch nicht nur sie - berichten von spürbar rückläufiger Nachfrage. Da diese Entwicklung zumindest mittelfristig anhalten wird, rechnen wir für das laufende Jahr im Vergleich zu 2017 bestenfalls mit einem minimalen Wachstum.“ Das berichtete Dr.-Ing. Jenz Otto, Hauptgeschäftsführer des in Chemnitz ansässigen Verbandes der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e. V. (vti), anlässlich eines Besuches von Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee am Montag, 22. Okt. 2018, in drei Geraer Textilunternehmen. Wie Jenz Otto weiter ausführte, konnte die ostdeutsche Textil- und Bekleidungsbranche im Vorjahr ein Umsatzwachstum von über drei Prozent gegenüber 2016 erreichen: „Daher sind wir mit berechtigtem Optimismus in das Jahr 2018 gestartet. Per Ende August registrierten wir allerdings nur noch einen Zuwachs von 0,7 Prozent. Diese Tendenz dürfte anhalten. Ein Indiz dafür sind die Umsätze in der deutschen Textil- und Modeindustrie insgesamt, die per Ende Juli bei minus 0,7 Prozent lagen.“

Minister Wolfgang Tiefensee besichtigte zuerst die auf Modedruck spezialisierte MD Gera GmbH. Die Geschichte der vor 20 Jahren neu gegründeten Firma reicht bis 1860 zurück. Heute designt und fertigt das Unternehmen im Rotations- und Digitaldruck Modestoffe für Produzenten von Damenoberbekleidung in 30 Ländern weltweit. Weitere Stationen des Besuchs waren die Thorey Gera Textilveredelung GmbH und die Getzner Textilweberei GmbH, Gera.

„Die Textilbranche in Thüringen hat nach 1990 einen beispiellosen Strukturwandel durchlaufen“, sagte Tiefensee. Sie gehöre nach Umsatz und Beschäftigung heute zu den kleineren Industriebranchen im Freistaat. Dennoch sei Thüringen hinter Sachsen zweitwichtigster Textilstandort in Ostdeutschland, so der Minister: „Mit dem Bereich der Technischen Textilien entwickelt sich hier zudem ein neues Wachstumsfeld, das Bezüge zu unterschiedlichen Themen wie Produktionstechnologie, Sicherheitstechnik, Gesundheitswirtschaft, Automobilbau oder Kommunikation aufweist.“ Insofern leiste die Textilbranche einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung und zum Erfolg des Wirtschaftsstandorts Thüringen. Das Land biete eine Reihe von Förderinstrumenten von der Fachkräftesicherung über die Investitions- und Forschungsförderung bis zur Unterstützung beim Wandel zur Wirtschaft 4.0 an, von denen auch die Textilindustrie profitiere.

Wie vti-Hauptgeschäftsführer Jenz Otto berichtete, arbeiten gegenwärtig 16.000 Menschen in rund 350 mittelständischen Textil- und Bekleidungsfirmen Ostdeutschlands (davon 12.000 in Sachsen und 2.500 in Thüringen). Sie erwirtschafteten 2017 einen Gesamtumsatz von 1,87 Mrd. EUR; über die Hälfte davon entfiel auf die Technischen Textilien, gefolgt von den Heimtextilien mit rund 30 Prozent und dem Bekleidungssektor mit deutlich weniger als 20 Prozent:

„Die Textilregion Sachsen-Thüringen gehört neben Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern zu den vier großen Branchen-Clustern in Deutschland. Wir verfügen über moderne Spinnereien, Webereien, Strickereien, Wirkereien, Vliesstoffhersteller, Stickereien, Veredelungsbetriebe und Konfektionäre sowie über leistungsfähige Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Mit nahezu 50 mittelständischen Herstellern sowie den Textilforschungsinstituten TITV in Greiz und TITK in Rudolstadt ist Thüringen ein sehr wichtiger Standort.“ Hervorzuheben sei zudem das von Weimar aus koordinierte SmartTex-Netzwerk Thüringen, das als Innovationstreiber auf dem Gebiet der so genannten intelligenten Textilien wirkt.

Textiles Aus- und Weiterbildungszentrum entsteht im Vogtland
Die vom vti-Vorstandsvorsitzenden Thomas Lindner geführte vti-Delegation informierte Minister Tiefensee von den Plänen, die textile Berufsausbildung im Verbandsgebiet perspektivisch in der an Thüringen grenzenden Region Plauen zu konzentrieren. „Wie in den anderen deutschen Textilregionen auch, müssen wir unsere Kräfte in der Aus- und Weiterbildung bündeln, um für die Herausforderungen der Industrie 4.0 gewappnet zu sein“, betonte vti-Geschäftsführer Dr. Peter Werkstätter: „Die zuständigen sächsischen Behörden haben ihre Unterstützung für den Aufbau des zukunftsfähigen Aus- und Weiterbildungszentrums bereits zugesagt. Wir werden zu gegebener Zeit auch die Unterstützung anderer partizipierender Bundesländer, darunter Thüringen, benötigen. Nur durch koordiniertes Handeln lassen sich die beabsichtigten Flächeneffekte erreichen.“
Meistgelesene News
ICONIC AWARD 2019 Innovative Interior geht an drapilux-Artikel 160 Meldung lesen
Frankfurt als Hotspot für Hightech-Textilien Meldung lesen
15 Jahre ISPO Beijing: Erfolgsgeschichte im Wachstumsmarkt China Meldung lesen
VDMA mit hohen Erwartungen an Texprocess 2019 Meldung lesen
Texprocess: Volles Angebot an Technologien zur Textilverarbeitung Meldung lesen
ISPO Digitize: Die Zukunft des Sport Business ist digital Meldung lesen
Lenzing & Hyosung präsentieren auf der ISPO neue nachhaltige Kollektion Meldung lesen
Neonyt macht nachhaltige Modeproduktion erlebbar Meldung lesen
Mehrheit der Deutschen sieht Bekleidungshersteller in der Verantwortung Meldung lesen
Oerlikon Neumag präsentiert Weltneuheit zur DOMOTEX Meldung lesen
PromoTex Expo mit 13.217 Fachbesuchern in bester Startform Meldung lesen
Ostdeutsche Textilbranche hofft auf schwarze Null Meldung lesen
Funktionstextilien: Performance und Funktion nehmen zu Meldung lesen
Erste Marktdatenerhebung zur europäischen Werbeartikelwirtschaft Meldung lesen
ISPO TEXTRENDS Auszeichnung für CORDURA® Stoffe Meldung lesen
Textilstudierende präsentieren nachhaltige und faire Mode Meldung lesen
Heimtextilien 2018 - Möbelstoffe gut, die sonstige Entwicklung enttäuscht Meldung lesen
Heimtextil 2019: Schwungvoller Auftakt in neue Einrichtungssaison Meldung lesen
Polygiene knackt den Geruch Meldung lesen
Weitere News >


Inhalte


News
Newsletter
Veranstaltungen

Rechtliche Informationen


Impressum
Datenschutz
AGB

Kontakt & Service


Mediadaten
Kontakt
F.A.Q.
Copyright © 2008 - 2019 ftt-online.net